Youngster müssen zwei Treffer gutmachen

Bayerns U17: Es geht auch um die Tordifferenz

+
Timothy Tillman (r.) ist einer der Rohdiamanten aus der U17 des FC Bayern.

FC Bayern München - Spannender könnte die Ausgangslage kaum sein: Zwei Spieltage vor Schluss thront der VfB Stuttgart an der Spitze der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Der FC Bayern ist punktgleich, nur das um zwei Treffer schlechtere Torverhältnis trennt Tim Walters Mannschaft von den Schwaben. Nur der Meister qualifiziert sich für die Endrunde um die Detusche Meisterschaft. Nach einer fünfwöchigen Pause wegen der U17-EM empfängt der Nachwuchs der Bayern am Samstag (13 Uhr, Trainingsgelände an der Säbener Straße) Frankfurt. Der VfB gastiert in Karlsruhe. Für die Gegner der Meisterschaftsaspiranten geht es nur um einen guten Saisonabschluss. Für die beiden Topteams aber könnte es am letzten Spieltag zum Showdown kommen, wenn der VfB den FC Bayern empfängt. „Wir sind heiß auf den Titel“, betont der 40-jährige Trainer, „jetzt zählen nur noch Siege, dafür werden wir alles tun, wir sind bereit“. In Stuttgart würde ein Remis reichen, wenn der FCB-Nachwuchs an diesem Wochenende besser punktet als der VfB oder zwei Treffer in der Tordifferenz gutgemacht.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jupp auf PK über Avancen der Bayern-Bosse: „Ich mag das nicht“
Jupp auf PK über Avancen der Bayern-Bosse: „Ich mag das nicht“
Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
Goretzka wendet sich an Fans - und wusste selbst nichts von der Wechsel-Verkündung
Goretzka wendet sich an Fans - und wusste selbst nichts von der Wechsel-Verkündung
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle

Kommentare