Beckenbauer: "Bayern zahlt jetzt die Zeche für WM"

+
Franz Beckenbauer

München - Für Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat der WM-Triumph der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erhebliche negative Auswirkungen auf Bayern München.

„Der FC Bayern zahlt jetzt die Zeche für die Weltmeisterschaft“, sagte der Kaiser angesichts der erheblichen Verletzungsprobleme des deutschen Meisters bei Sky. Unter anderem fehlt Weltmeister Bastian Schweinsteiger dem Rekordmeister seit Wochen. Der Zeitpunkt seines Comebacks ist unklar.

Diese Situation sei nach einer WM aber „normal“, so Beckenbauer. Noch mache er sich keine Sorgen für die Bundesliga-Saison. „Der Rückstand darf nicht zu groß werden, dann haben sie die Chancen, in dieser Saison wieder weit kommen“, so Beckenbauer. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden liegen die Münchner nach drei Spieltagen auf Platz zwei hinter den punktgleichen Leverkusenern.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare