Wilde Gerüchte um Götze

Kaiser über Götze: ... „das Schlechteste, was er machen kann“

+
Franz Beckenbauer hat Mario Götze geraten, beim FC Bayern München zu bleiben.

München - Franz Beckenbauer hat Mario Götze geraten, beim FC Bayern München zu bleiben. „Hier hat er die besten Voraussetzungen und die beste Ausbildung.“

Das sagte der 69-jährige Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters während der Bayern-Reise in Shanghai dem „Kicker“ (Montag). „Er muss sich durchsetzen, das bleibt ihm nirgendwo erspart“, meinte Beckenbauer.

Nach seinem Siegtor gegen Argentinien im WM-Finale von Rio vor gut einem Jahr hatte der 23-jährige Bayern-Profi eine Saison gespielt, mit der er nicht zufrieden sein kann. Götze, dessen Vertrag bei den Bayern bis 2017 läuft, werde „immer auf eine solche Situation stoßen, irgendwann wird er sich durchsetzen müssen“. Sich aufzugeben, sei „das Schlechteste, was er machen kann“. Es liege an Götze selbst, ob er sich aufdränge oder nicht, meinte Beckenbauer.

Im Zuge des fest vereinbarten Millionen-Transfers des Chilenen Arturo Vidal von Juventus Turin nach München wird in italienischen Medien weiterhin über ein Tauschgeschäft mit dem 23 Jahre alten Nationalspieler Götze spekuliert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare