Bayern-Bosse schwärmen

"Mehdi sagte früh, dass er nur zu Bayern will"

+
Jan-Christian Dreesen (r.) mit Mehdi Benatia.

München - Der FC Bayern hat am Donnerstag den Neuzugang Mehdi Benatia präsentiert. Die Verantwortlichen sind voll des Lobes für den Marokkaner.

Der Medienraum in der Säbener Straße war Donnerstag Morgen prall gefüllt, als Mehdi Benatia sich offiziell als neues Abwehr-Ass des FC Bayern vorstellte. Doch nicht nur Journalisten warteten auf ihn, sondern auch seine Familie. Kurz bevor der 27-Jährige den Raum betrat, nahmen seine Liebsten in der ersten Reihe Platz. Berater Moussa Sissoko begleitete Benatias Frau Cecile mit Sohn Kays und Tochter Lina. Sie waren mächtig stolz auf ihren Mehdi, der umgehend erklärte warum: „Für einen Spieler ist es ein Traum, hier zu spielen. Der FC Bayern ist der beste Klub der Welt.“ Dessen Trikot trägt künftig auch der marokkanische Nationalspieler – wie einst Franz Beckenbauer mit der Nummer fünf. „Ich weiß, dass ich Großes leisten kann“, kündigte Benatia selbstbewusst an.

Dass er voller Tatendrang sprühte, daran ließ der Neuzugang keine Zweifel. Nach seiner Präsentation tauschte der Marokkaner den feinen Anzug gegen die rot-blaue Trainingskluft des FCB und drehte seine ersten Runden auf dem Trainingsgelände. Das dürfte auch Matthias Sammer gefallen haben, der den neuen Star in den höchsten Tönen lobte. „Wir haben einen Typen geholt, der uns mit seinen sportlichen und charakterlichen Eigenschaften voranbringt. Er ist körperlich robust und trotzdem sehr beweglich. Dazu verfügt er über ein sauberes Passspiel und ist kopfballstark“, führte der Sportvorstand an und kam zu dem Entschluss, dass Benatia „alles mitbringt, um für den FC Bayern zu spielen“.

Mit fast 30 Millionen Euro Ablöse ist Benatia der teuerste Verteidiger der Bundesliga-Geschichte. „Wenn Fußball-Europa weiß, dass wir auf der Suche sind, macht es das nicht unbedingt einfacher“, schmunzelte FCB-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen und freute sich, dass „Mehdi frühzeitig gesagt hat, dass er nur für den FC Bayern spielen will“. Vielleicht schon morgen Abend im Topspiel (18.30 Uhr, Sky) auf Schalke…

sw

Benatia bringt Tochter Lina mit zum FC Bayern - Bilder

Benatia bringt Tochter Lina mit zum FC Bayern - Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare