Positives Fazit beim Spanier

Bernat: "Alaba das reinste Spektakel"

+

München - FC-Bayern-Neuzugang Juan Bernat hat seine Defensiv-Kollegen Philipp Lahm und vor allem David Alaba geadelt.

Beide seien außergewöhnliche Fußballer, lobte Bernat im Interview mit dem „Kicker“ (Montag). Über den nur ein Jahr älteren Alaba sagte der 21-Jährige: „Alaba ist das reinste Spektakel. Er hat soviel Dynamik, ist physisch unglaublich stark und dabei auch noch so jung.“ Nach zwei Monaten beim FC Bayern zieht der spanische Abwehrspieler auch insgesamt ein positives Fazit. Das Niveau sei riesig, sagte er. „Egal wo man hinschaut, du siehst nur Topleute.“

Auch von Trainer Pep Guardiola ist der linke Flügelspieler beeindruckt: "Er hat sich vom ersten Moment an sehr um mich gekümmert. Er ist sehr präsent und sieht alles auf dem Feld. Es macht einen großen Spaß, unter ihm zu arbeiten." 

Dass mit ihm insgesamt zehn Spanier beim FC Bayern angestellt sind, sieht Bernat nicht als Problem: "Es stimmt, dass aktuell viele Spanier hier sind. Das zeigt ja aber auch, dass die spanischen Spieler begehrt sind und ein Topniveau mitbringen. Ich glaube nicht, dass das irgendeinen negativen Einfluss auf die Mannschaft hat", stellt der 21-Jährige klar. 

dpa/mzl

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare