Verteidiger mal wieder im Einsatz

Bewährungschance für Dante: Ryu statt Rio

+
Dante (oben) beim Spiel gegen Braunschweig.

München - Dante bekommt im Pokalspiel gegen Braunschweig eine Bewährungschance – richtig in Szene setzen kann er sich nicht.

Dem Mann steht der Sinn nach Ordnung. Obwohl er Brasilianer ist, erwägt er sogar, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, das sagt schon viel aus über das Naturell von Dante Bonfirm Costa Santos. Gestern konnte man seine Ordnungsliebe sogar schon beim Einlaufen herauslesen. Er betrat den Rasen als vierter Bayern-Profi, passend zu seiner Rückennummer: Es ist die „4“.

Dante zeigte seine Rückennummer dann auch als erster Münchner, denn keiner entledigte sich seiner Trainingsjacke schneller als er, und er hielt sich auch nicht groß mit gegenseitigem Abklatschen auf, er sprintete lieber einmal kurz in Richtung Südkurve, sprang im Strafraum ein, zwei Mal in die Luft und signalisierte: Es kann losgehen. Keine Frage – Dante brannte.

Es hat eine ganze Weile gedauert, dass er wieder einmal eine Bewährungschance bekommen hat. Der Innenverteidiger stand im Jahr 2015 bei 320 möglichen schlappe zwölf Spielminuten auf dem Platz – da will man zeigen, dass einen der Coach zu Unrecht so lange übersehen hat. Es ging zwar nur gegen den Zweitligisten Braunschweig, aber in so einer Situation darf man nicht wählerisch sein: Chance ist Chance.

Die Krux für einen Verteidiger ist, dass man sich bloß schwerlich in Szene setzen kann, wenn es gegen unterklassige Gegner geht. Dante trägt die Folgen des WM-Traumas in seiner Heimat mit sich herum, als er in der Abwehr stand, die das deutsche 7:1 tolerieren musste. Es ist zwar inzwischen alles fern, Belo Horizonte, die Heimat – doch irgendwie spielt Dante seit dem Sommer immer wieder gegen diese Schmach an. Daraus hat sich eine stattliche Krise entwickelt, die zusätzlich geschürt wird, weil Pep Guardiola seine anderen Innenverteidiger für befähigter hält, was seinen Stil angeht.

Rio und die Heimat waren auch gestern fern, Dante musste stattdessen vornehmlich einen gewissen Seung-Woo Ryu in Schach halten. Er versuchte außerdem, sich mit schnellen Bällen im Aufbau zu profilieren, nicht jedes Zuspiel gelang ihm dabei. Nach einem Freistoß der Gäste ließ er einmal einen Kopfball zu, der sich aufs Tornetz senkte, bei Standardsituationen marschierte er nach vorne, aber ohne Glück im Abschluss.

Auch wenn sich Dante keine groben Unpässlichkeiten erlaubte (für die war ausnahmsweise Manuel Neuer anfällig), wird er weiter einen schweren Stand bei den Bayern haben. Holger Badstuber drängt zurück – und Dante rutscht in der (Hack-)Ordnung immer mehr ab.  

Eine 5 und nur eine 2! Noten & Bilder zu Bayern - Braunschweig

awe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare