Tolle Geste nach Triumph beim BVB

Guardiola: "Ich möchte Dante diesen Sieg widmen"

+
Die anderen Bayern-Verantwortlichen jubeln ausgelassen über Robert Lewandowskis Treffer, während Pep Guardiola vergleichsweise cool bleibt.

Dortmund - "Es war ein Arbeitssieg", resümiertê Philipp Lahm, während Pep Guardiola den Dreier Dante widmete: die Stimmen zum Spiel in Dortmund.

Spitzenreiter Bayern München hat das Prestigeduell der Bundesliga bei Borussia Dortmund gewonnen. Der Rekordmeister setzte sich am 27. Spieltag 1:0 (1:0) beim BVB durch (der Ticker zum Nachlesen), der auf dem zehnten Tabellenplatz rangiert. Das Tor zum Sieg erzielte der Ex-Dortmunder Robert Lewandowski per Kopf in der 36. Minute, Nationaltorhüter Manuel Neuer parierte kurz vor Schluss noch einen Freistoß von Marco Reus.

„Es war bis zum Schluss eng. Wir haben gut verteidigt. Bei eigenem Ballbesitz haben wir aber nicht gut agiert. Es war ein Arbeitssieg“, sagte Kapitän Philipp Lahm bei Sky, während Weltmeister Mats Hummels erklärte: „Bayern war nicht die bessere Mannschaft. Sie waren aber effektiver. Wir haben unglücklich verloren.“

Guardiola: "Ich würde gern anders spielen als heute"

„Dortmund war unser schärfster Konkurrent in den vergangenen Jahren“, meinte Lahm, da sei auch dieser Sieg „etwas Besonderes“. Während es weiter beruhigende zehn Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg sind, bleibt dem zuvor in sieben Spielen unbesiegten BVB von Trainer Jürgen Klopp wohl nur noch der DFB-Pokal als Sprungbrett für einen internationalen Startplatz in der kommenden Saison. „In den entscheidenden Momenten war der Gegner besser als wir, und deshalb haben sie gewonnen“, stellte Klopp fest.

Bayern-Trainer Pep Guardiola zeigte sich nach der Partie bei Sky erleichtert: "Die Leute wissen oft gar nicht, wie schwer es ist, gegen Teams wie Dortmund, Leverkusen oder Wolfsburg zu spielen." Sein Fazit: "In der ersten Hälfte war es schwierig, in der zweiten haben wir sehr gut verteidigt. Wir haben aber nicht gut gespielt."

Guardiola musste 14 Tage nach der Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach in Franck Ribéry, Arjen Robben, David Alaba und Holger Badstuber auf vier Spieler verzichten und veränderte sein Team gleich auf mehreren Positionen. Mit einer Dreierkette in der Defensive, wo Dante wieder eine Chance erhielt, und einem kompakten Fünfer-Mittelfeld sollte der erwartete Offensivdrang des BVB am Samstag aufgehalten werden. „Ich würde gern anders spielen, als ich heute gespielt habe“, gab Guardiola mit Verweis auf seine verletzten Profis zu.

"Ich möchte Dante diesen Sieg widmen"

Dann gab es noch eine tolle Geste von Guardiola in Richtung Dante: "Ich möchte Dante diesen Sieg widmen. Er ist ein unglaublich wichtiger Spieler für uns. Er hat wenig gespielt in der letzten Zeit, aber er ist unheimlich wichtig. Er ist ein toller Spieler. Ich hätte gern 1000 Dantes in meinem Team. Er hat zuletzt nicht oft gespielt."

Der Brasilianer Dante stand zuletzt immer wieder in der Kritik, und auch Guardiola schenkte ihm nicht immer das Vertrauen, ließ ihn zuletzt ausgerechnet im Spiel bei seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach komplett draußen. In Dortmund durfte er nun ran - und half mit, die Null zu halten.

Guardiola schwärmte auch von Thiago, der nach langer Leidenszeit sein Comeback feierte: "Thiago ist unglaublich wichtig für uns gewesen, als er aus Barcelona kam. Er hat sehr viel Pech gehabt. Jetzt ist er wieder da, das ist eine tolle Nachricht."

80.667 Zuschauer im ausverkauften Stadion sahen insgesamt eine nur mäßige Partie. Die Münchner haben sieben Spieltage vor Saisonende weiterhin zehn Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg.

Sky-Experte Lothar Matthäus konstantierte "eine taktische Meisterleitung von Pep Guardiola, der aus der Not eine Tugend gemacht und mit acht Leuten defensiv gespielt hat. Die Dortmunder waren nicht in der Lage, entscheidend ihre Situationen herauszuspielen. Die Bayern hatten sicherlich die bessere Spielanlage.“

dpa/sid/lin

Fünf Mal die 2, zwei Mal die 4! Bilder und Noten zu Dortmund - Bayern

Fünf Mal die 2, zwei Mal die 4! Bilder und Noten zu Dortmund - Bayern

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare