Allianz Arena wird verfremdet

BVB-Sponsor provoziert den FC Bayern bei Twitter

+
Eine gelbe Allianz Arena? Diese Vorstellung schmerzt auch Franck Ribery.

München - Einst war Opel einer der zahlungskräftigsten Sponsoren des FC Bayern. Mittlerweile unterstützt der Konzern Borussia Dortmund – und verspottet den früheren Partner!

München ist Rot! Oder Blau - eben ganz nach Fan-Sicht! Das demonstriert auch die Allianz Arena, Heimat des FC Bayern wie der Sechzger. Spielt der Rekordmeister dahoam, erstrahlt das Stadion in Fröttmaning in leuchtendem Rot, bei Auftritten der Löwen in Hellblau. Doch vor dem Bundesliga-Knaller zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern am Samstag verwandelt BVB-Sponsor Opel die Arena plötzlich in eine knallgelbe Festung.

Bei Twitter verbreitet der Auto-Bauer einen am Computer bearbeiteten Schnappschuss mit dem Hinweis "Auf zum Klassiker – Opel ist Schwarzgelb". Ein echter Affront gegen den Spitzenreiter, auf dessen Trikots Opel von 1989 bis 2002 warb - anscheinend vergessen bei den Rüsselsheimern.

Die Fans der Roten jedenfalls reagieren teilweise recht verschnupft auf die Bild-Montage. Unter anderem mit dem dezenten Hinweis, dass das Spitzenspiel am Samstagabend gar nicht in München sondern in Dortmund stattfinde. Denn das Hinspiel vor ziemlich genau fünf Monaten gewann der FCB leicht und locker mit 5:1 - damals glänzten die Arena natürlich in Rot.

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty

Kommentare