Tuchel mit Spiel trotzdem zufrieden

Stimmen: "Gegen die Bayern bräuchten wir mehr Qualität"

+
Thomas Tuchel war besonders mit der ersten Halbzeit zufrieden.

Dortmund - Der FC Bayern ist in der zweiten Halbzeit bei Borussia Dortmund überlegen, schafft es aber nicht, ein Tor zu erzielen. Das sagen die Akteure zum Spiel.

Mit großer Spannung hat ganz Fußball-Deutschland das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dotmund erwartet. Und die Fans wurden nicht enttäuscht. Phasenweise war es keine hochklassige, aber zu jeder Zeit eine intensive Partie, die jedoch ohne Tore blieb. Wir haben die Stimmen von Sky für Sie zusammengefasst:

Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern): "Wir hatten mehr Anteile und besonders in der zweiten Halbzeit die besseren Chancen. Es war ein Duell zweier Spitzenmannschaften, die gut Fußballspielen. Es hätte auch 2:2 ausgehen können. Trotzdem war für die Zuschauer ein intensives und gutes Fußballspiel. Wir bleiben Tabellenführer, und gegen Ende hat der Kopf bestimmt, dass wir einen Punkt mitnehmen und den Abstand halten. Es ist noch ein langer Weg, aber wir haben es in der eigenen Hand."

Thomas Müller (FC Bayern): "In der zweiten Halbzeit hat es sich angefühlt, dass wir die Partie absolut im Griff hatten. Auch in der ersten Hälfte hatten wir mit Douglas Costa die größte Chance, aber auch der BVB hatte gute Möglichkeiten. Für unser Chancenplus können wir uns aber nichts kaufen. Wir können mit dem 0:0 leben. Von der Leistung her gesehen, wäre ich lieber mit einem Sieg nach Hause gefahren."

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern): "In den ersten 20 Minuten hatten wir Probleme. Die zweite Halbzeit war gut und wir hatten genügend Torchancen, um zu gewinnen. Großes Kompliment an Joshua Kimmich. Er hat einen guten Spielaufbau, er hat alles, was man braucht. Mit diesem Spieler kannst du gehen where ever you want. Respekt an Reschke (Bayerns Technischer Direktor Michael Reschke; Anm. d. Red.) für diese Verpflichtung. Der BVB ist der beste Zweite aller Zeiten in Deutschland und eine große, große Mannschaft."

Durm: "Natürlich wollten wir mehr"

Erik Durm (Borussia Dortmund): "Die Fünferkette hat in der ersten Halbzeit gut funktioniert. Ich hatte die Rechtsaußen-Position, wir sollten hoch stehen und uns zeigen. In der zweiten Halbzeit mussten wir viel in der Defensive arbeiten. Das Unentschieden ist okay. Natürlich wollten wir mehr, aber so ist es nun mal."

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben eine herausragende erste halbe Stunde und eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Wir hätten uns da noch Verstärkung mit dem Führungstor gewünscht. Das hätte uns und das Stadion komplett emotionalisiert. Wir haben defensiv über 90 Minuten nie die Ordnung verloren und sehr mutig verteidigt. Die Bayern bieten ein extrem hohes Niveau an. Dagegen musst du wahnsinnig fleißig verteidigen. Um da etwas zu verhindern, bräuchten wir mehr Qualität, um bei Ballbesitz noch ruhiger zu agieren."

Bilder und Noten: Vier Zweier für die Roten in Dortmund

Roman Bürki (Borussia Dortmund): "Es sind gemischte Gefühle. Ich hatte auch ein paar Aktionen im Spiel, die ich verbessern muss. Trotzdem bin ich stolz auf die Mannschaft und mich, dass wir zu null gespielt haben."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Es war ein irres Tempo und eine unglaubliche Geschwindigkeit im Spiel. Auch technisch sind beide Mannschaften überragend. Das Spiel war insgesamt auf einem hohen Niveau und hatte eine hohe Qualität. Es ist das beste Spiel, das ich in dieser Saison gesehen habe."

Lothar Matthäus (Sky-Experte): "Es war ein wahnsinnig faires Spiel, und auch die Schiedsrichter-Leistung war überragend. Bayern München hätte aufgrund der klareren Chancen den Sieg verdient gehabt. Das Unentschieden bringt dem FC Bayern mehr als Borussia Dortmund."

Dietmar Hamann (Sky-Experte): "Natürlich hat Dortmund noch Chancen. Sie müssen aber auf mindestens zwei Ausrutscher der Bayern hoffen, und dann müssen sie da sein. Die Bayern haben eine beeindruckende Leistung gebracht und gezeigt, was sie für eine klasse Mannschaft sind. Dortmund hat gezeigt, dass sie wieder ziemlich nah an den Bayern dran sind."

pm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt

Kommentare