1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Brennpunkt Abwehr: Breno vor Operation

Erstellt:

Kommentare

null
Breno konnte sich seit 2008 nicht beim FC Bayern durchsetzen. Nun droht er länger auszufallen. © getty

München - Robben und Badstuber gesperrt, van Buyten und Pranjic angeschlagen: Nun könnte mit Breno auch noch der fünfte Spieler ausfallen. Gegen den zweitbesten Sturm der Liga müsste dann eine C-Verteidigung ran.

Jetzt wird's kritisch: Holger Badstuber ist durch seine fünfte Gelbe Karte gegen Bayer Leverkusen gesperrt, Daniel van Buyten laboriert noch an einem Muskelfaserriss am Oberschenkel, und nun droht auch noch Breno länger auszufallen.

Der brasilianische Innenverteidiger kämpft, wie "Bild" berichtet, seit einigen Wochen mit Problemen im Sprunggelenk. Angeblich kann der 21-Jährige eine Operation nicht mehr umgehen. Fraglich ist nur, wann der Eingriff vorgenommen werden soll. Die Entscheidung fällt im Laufe dieser Woche.

FC Minutenschlaf: Was die Bayern heuer schon alles verspielten

Zum Spitzenspiel in Leverkusen kann jetzt wahrscheinlich keiner der drei Innenverteidiger auflaufen. Nach dem Abgang von Martin Demichelis in der Winterpause zum spanischen Erstligisten FC Malaga stellt sich die Abwehr ganz von alleine auf: Gegen den Tabellenzweiten werden mit Luiz Gustavo und Anatoli Timoschtschuk zwei etatmäßig defensive Mittelfeldspieler versuchen, den zweitbesten Sturm der Liga aufzuhalten. Auf der linken Außenbahn könnte Diego Contento für Danijel Pranjic einspringen, der eventuell mit einer Oberschenkelverhärtung ausfällt.

ms

Auch interessant

Kommentare