Brasilianer zeigt Reue

Breno: Habe Fehler gemacht und dafür bezahlt

+
Breno.

Sao Paulo - Ex-Bayern-Spieler Breno hat gleich zu Beginn seines Profi-Neustarts in Brasilien offen zu seiner Verurteilung wegen Brandstiftung in Deutschland Stellung bezogen.

 „Das ist passiert, ich habe für meinen Fehler bezahlt und will von nun an nur noch gute Dinge erleben“, sagte der 25-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz seines neuen Clubs FC São Paulo. Sportlich lief der Neustart holprig, denn Breno muss wegen einer Muskelzerrung voraussichtlich einen Monat pausieren.

Der Abwehrspieler war in München wegen Brandstiftung zu einer Haftstrafe verurteilt worden, nach fast zweieinhalb Jahren Gefängnis im Dezember aber nach Verbüßung von zwei Dritteln auf Bewährung freigekommen. Breno war daraufhin nach Brasilien zurückgekommen, wo er den Erstligisten São Paulo verstärkt und dort die Rückennummer 33 erhielt. „Jetzt heißt es, an die Gegenwart denken“, betonte der Brasilianer.

Breno sagte, er sei sehr jung nach Deutschland gegangen. „Eine andere Kultur, eine andere Sprache“, erinnerte er sich. Er habe damals gehofft, dass er spielen könne, habe aber nie einen festen Stammplatz erhalten. Bei der Ausleihe an den 1. FC Nürnberg sei er zum Einsatz gekommen, dann aber wegen einer Verletzung zehn Monate ausgefallen.

Mit Blick auf die Brandstiftung im September 2011 in seiner angemieteten Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald betonte Breno, dass es sein Fehler gewesen sei. „Ich war traurig, und am Tag des Unglücks, erhielt ich die Nachricht, dass ich zum dritten Mal operiert werden musste. Ich habe getrunken, war unbedacht und dann geschah es.“

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
„Keine Chance“: Ancelotti schreibt Wunsch-Transfer ab
„Keine Chance“: Ancelotti schreibt Wunsch-Transfer ab
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare