Breno ist Heynckes' große Herausforderung

+
Breno spielte vor dem Wechsel zu den Bayern bei seinem Heimatverein FC FC São Paulo

München - Viele haben ihn schon abgehakt: Abwehrspieler Breno gilt bei den Bayern immer noch als ewiges Talent. Nun plant Trainer Jupp Heynckes, ihn wieder an die Mannschaft heranzuführen.

12 Millionen Euro bezahlten die Bayern im Jannuar 2008  für das Abwehrtalent vom FC São Paulo. Seitdem stagniert die Karriere des 21-Jährigen jedoch. Zahlreiche Verletzungen, unter anderem ein Kreuzbandriss, lähmen die Entwicklung des Brasilianers. Zusätzlich fällt es Breno schwer, sich im europäischen Spitzenwettbewerb zu behaupten. Viele Bayern-Fans erinnern sich mit Grauen an seinen entscheidenden Fehler im letztjährigen Champions League-Spiel gegen Inter Mailand. Damals verschuldete er im Achtelfinal-Rückspiel gegen Inter Mailand das entscheidende Gegentor zum 2:3.

Breno zeigt seine Tattoos

Breno zeigt seine Tattoos
Breno hat seine Arme mit verschiedenen Tattoos verzieren lassen – was sie bedeuten, verriet er im Jahr 2010 exklusiv der tz. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Er sagt: „Bei uns in Brasilien ist das ganz normal. Wenn uns etwas wichtig ist, dann verewigen wir es an unserem Körper. Jedes Tattoo hat eine tiefere Bedeutung. Das ist nicht einfach nur Schmuck!“ © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Der Schriftzug bedeutet: Ich liebe meine Eltern. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Dieses Tattoo habe ich mir vor vier Jahren in Sao Paulo gestochen. Es ist insgesamt mein zweites Tattoo. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Jesus ist die erste Sache in ­meinem Leben. Unsere Ganze Familie ist sehr gläubig, das ist meine Art das zu ­zeigen. So habe ich Jesus ­immer bei mir. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Das Kreuz auf Brenos Arm © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Das Kreuz auf Brenos Arm © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Das ist eine Liebeserklärung an meine Frau. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Das habe ich mir vor längerer Zeit schon in Brasilien stechen lassen. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Insgesamt habe ich zehn oder elf, das kann man nicht so sagen, weil die zum Teil in ­einander übergehen. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Meine Widmung an Renata © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Meine Widmung an Renata © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Die drei Sterne habe ich im letzten Jahr nach der Geburt meines Sohnes machen lassen. In den Sternen stehen die Anfangsbuchstaben von mir, meiner Frau Renata und meines Sohnes Pietro. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Darüber sieht man eine Blume, in der familia steht. Jetzt habe ich meine eigene kleine Familie, die mir in meiner schweren Zeit in München sehr geholfen hat. © sampics
Das ist eine Widmung an meinen Sohn Pietro. Die Übersetzung bedeutet in ­etwa: Vaters Baby. Darunter steht das Geburtsdatum des Jungen. Das habe ich stechen lassen, gleich nach seiner Geburt. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
Eines seiner Schmuckstücke wollte er dann aber doch nicht zeigen. © sampics
Breno zeigt seine Tattoos
„Das erste ist eine Indianerin auf dem Rücken. Das habe ich mir stechen lassen, als ich 14 war. Aber das gefällt mir überhaupt nicht mehr, das möchte ich auf keinen Fall zeigen!“ © sampics

Nach diversen Transfergerüchten im Sommer und einer Zusage der Bayern, bei einem passenden Angebot gehen zu dürfen, scheint sich das Blatt für den Brasilianer nun zu wenden.

"In der Defensive sehr flexibel"

Jupp Heynckes plant, den 1,87 Meter großen Abwehrspieler wieder ins Bayern-Team zu integrieren. Dementsprechend äußerste sich der Bayern-Trainer im "Kicker": "Es ist mein Anliegen und meine große Herausforderung, Breno noch in dieser Saison heranzuführen." Heynckes schätzt insbesondere die große Flexibilität des 21-Jährigen in der Defensive. Die Chancen für dieses Unterfangen stehen nicht schlecht: Seit Beginn der Woche ist Breno nach einer langwierigen Meniskusverletzung wieder beschwerdefrei.

Sumin Nam

Auch interessant

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende

Kommentare