1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bright Arrey-Mbi: Alle Infos zum Bayern-Youngster - seine Karriere und Stationen

Erstellt:

Kommentare

Bayerns 26 Bright Akwo ARREY MBI
Der junge Innenverteidiger Arrey-Mbi spielt für den FC Bayern München © IMAGO / Oryk HAIST

Im Jahr 2019 wechselte Bright Arrey-Mbi vom FC Chelsea zum FC Bayern München. Zuletzt wurde er an einen Bundesligisten verliehen.

Bright Arrey-Mbi wurde am 26. März 2003 in Kaarst am Niederrhein geboren. Die Eltern des heutigen Innenverteidigers beim FC Bayern wanderten von Kamerun nach Deutschland aus. Arrey-Mbis Vater war in seinem Heimatland selbst Fußballprofi, beendete seine Karriere aber nach den 1980er Jahren. Bereits als Kind spielte der Sohnemann in seiner Heimatstadt beim SG Kaarst Fußball. Sein Trainer erkannte schnell das Potenzial des Jungen und verschaffte ihm ein Probetraining bei Fortuna Düsseldorf, das allerdings wenig erfolgreich verlief.

Dafür warf der Jugendtrainer von Borussia Mönchengladbach einen Blick auf den Nachwuchsfußballer, der diesmal überzeugen konnte. Bevor Arrey-Mbi dort allerdings zum Einsatz kam, zog er mit seiner Mutter im Jahr 2014 nach England um. Auch in der neuen Heimat stand der Fußball im Fokus: Arrey-Mbi schaffte es über Stationen bei Bedford FC sowie bei Norwich City zum bekannten Verein FC Chelsea. In der Saison 2018/2019 stand er für den FC Leicester sowie für West Ham United bei Pflichtspielen in der U18 Mannschaft auf dem Platz und absolvierte so insgesamt sieben Spiele im Profifußball.

Bright Arrey-Mbi: Rückkehr nach Deutschland und erste Erfolge

Im Jahr 2019 ging Bright Arrey-Mbis Mutter zurück nach Deutschland und nahm ihren Sohn mit. Dort setzte der Innenverteidiger seine beginnende Karriere im Fußball fort, indem er im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern München trainierte. Hier werden aufstrebende Nachwuchstalente systematisch gefördert. Arrey-Mbi startete direkt bei den A-Junioren (U19), obwohl er eigentlich vom Alter her noch dem B-Kader angehört hätte. Regelmäßig stand er bei Spielen der A-Junioren-Bundesliga auf dem Platz und nahm darüber hinaus auch an der UEFA Youth League teil.

Der zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alte Spieler durfte in der Winterpause außerdem bereits Training der Profis mit absolvieren. Im August 2020 wurde er für das Achtelfinalrückspiel in der Champions League aufgestellt, ohne dass es zu einer Einwechslung gegen seinen früheren Verein FC Chelsea kam. Auch beim Finalspiel der UEFA Champions League war der Nachwuchsspieler im Kader des FC Bayern, kam aber erneut nicht zum Einsatz. Dafür wurde er bei einem internationalen Testspiel für 30 Minuten eingewechselt.

Bright Arrey-Mbi: jüngster Spieler bei den Profis vom FC Bayern

Auch die Saison 2020/2021 begann für Bright Arrey-Mbi durchaus erfolgreich.

Eigentlich gehörte der 17-jährige Innenverteidiger noch der U19-Mannschaft vom FCB an, wurde aber bereits für die zweite Mannschaft des Vereins in der 3. Liga aufgestellt. Nach nur vier Einsätzen im Unterhaus stand Arrey-Mbi erstmals für die erste Mannschaft des FC Bayern auf dem Platz und wurde für das Champions League Spiel gegen Atlético Madrid sogar für die Startelf nominiert.

Damit wurde der Innenverteidiger im Alter von nur 17 Jahren der bisher jüngste Spieler, der für den FC Bayern in diesem renommierten Wettkampf starten durfte. Darüber hinaus ist Arrey-Mbi auch in der Jugend-Nationalmannschaft aktiv: Während er zunächst für das englische Team startete, wechselte er im Jahr 2018 den Verband und spielt seitdem für das deutsche Junioren-Team. Im Winter der Saison 21/22 wurde er zum 1. FC Köln verliehen. In der Domstadt wird er auch noch die gesamte nächste Spielzeit noch verbringen.

Auch interessant

Kommentare