Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe spricht von Langzeitschäden

Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe spricht von Langzeitschäden

Rüffel vom Trainer und Sportvorstand

Vor Millionenpublikum: Riesen-Zoff während Bayern-Spiel in Mainz - Beierlorzer:„Er muss Contenance wahren“

+
Kommt nicht hinterher: Pierre Kunde Malong (li.) gegen den FC Bayern.

Der FC Bayern demontiert Mainz 05 in der ersten Halbzeit förmlich. Das sorgt für reichlich Zoff zwischen FSV-Trainer Achim Beierlorzer und seinem Spieler Pierre Kunde Malong - vor Millionenpublikum.

  • Der FSV Mainz 05 hat gegen den FC Bayern in der ersten Halbzeit keine Chance.
  • Trainer Achim Beierlorzer wechselt den schwachen Pierre Kunde Malong schon vor der Pause aus.
  • Der Mainzer Spieler verweigert daraufhin den Handschlag - und kassiert dafür einen Rüffel.

München/Mainz - Riesen-Aufreger während des Spiels des FC Bayern in Mainz. Beim 3:1 (3:1) der Münchner benahm sich ein Mainzer Spieler* ordentlich daneben: Pierre Kunde Malong.

Mainz 05 gegen FC Bayern: Beierlorzer wechselt Kunde früh aus

Das war passiert: Beim Stand von 3:0 für die Bayern wechselte FSV-Trainer Achim Beierlorzer den Mittelfeldspieler schon nach 32 Minuten aus. Dann der Eklat: Als Kunde rausging, streckte ihm sein Coach die Hand entgegen - doch der 24-Jährige verweigerte den Handschlag und marschierte stinksauer zur Bank. Millionen TV-Zuschauer sahen den Moment.

„Es ist definitiv nicht gut, dass man den Trainer so dastehen lässt. Respekt ist keine Einbahnstraße. Seine Reaktion war ein 'No Go' - das war sehr öffentlichkeitswirksam“, meinte Beierlorzer hinterher aufgebracht bei Sky.

Nach Bayern-Spiel: Beierlorzer kritisiert Kunde scharf

Auch Sportvorstand Rouven Schröder tadelte den Spieler. Kunde sei „auf dem Holzweg, er muss sich entschuldigen“, meinte der Mainz-Boss bei Sky

Beierlorzer kritisierte das „Fehlverhalten. „Das hat was mit Respekt zu tun. Er hat kein gutes Spiel gemacht und vor dem 0:2 einen schlechten Pass gespielt. Er hatte Momente, wo er nicht im Spiel drin war. Er muss die Contenance wahren und darf den Trainer nicht stehen lassen.“

Unmittelbar nach Schlusspfiff gab es für Kunde von Beierlorzer noch auf der Bank einen ordentlichen Rüffel, ebenfalls festgehalten durch die TV-Kameras. Auf dem Platz standen später beide wieder zusammen und der Coach redete auf den Mittelfeldakteur ein.

Dicke Luft gibt es auch bei RB Leipzig. Allerdings nur übertragener Natur. Julian Nagelsmann und die Medienvertreter litten bei der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt unter strengem Gestank. 

Pierre Kunde Malong kam von Atlético Madrid zu Mainz 05

„Der Spieler hat sich entschuldigt. Das war wichtig für mich. Ich kann verstehen, dass er Emotionen hat. Ich werde kein Fass aufmachen, ich bin nicht nachtragend“, erzählte Beierlorzer später.

Grund zu Frust hat Kunde allemal: Der Kameruner war im Sommer 2018 für 7,5 Millionen Euro vom spanischen Spitzenklub Atlético Madrid nach Mainz gewechselt, jetzt spielt er mit den Nullfünfern in der Bundesliga gegen den Abstieg. 

Sicher nicht sein Anspruch. Und dann auch noch die Höchststrafe ausgerechnet gegen Bayern München...

Noch größere Diskussionen gab es allerdings nach dem Topspiel zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach. Alassane Pléa flog vom Platz und vielen Fans platzte deshalb der Kragen

Wir haben uns die Leistung der Bayern-Spieler in Mainz angeschaut und mit Noten bewertet*. Wer war Ihr Bayern-Spieler des Spiels* - stimmen Sie in unserer Umfrage ab. Nach der Partie haben sich die Bayern zum Spiel geäußert - Hansi Flick übte auch Kritik, Thomas Müller* erklärte eine knifflige Szene.

pm

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran
3. Liga: Unsere zehn Top-Talente aus Oberbayern
3. Liga: Unsere zehn Top-Talente aus Oberbayern
Hoeneß: „Wichtig, nach vorne zu schauen und positiv zu denken“
Hoeneß: „Wichtig, nach vorne zu schauen und positiv zu denken“

Kommentare