Transfergerücht um Belgier

De Bruyne und Bayern? Jetzt wird zurückgerudert

+
Kevin de Bruyne im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund.

München - Die Spekulationen um einen Transfer des Belgiers Kevin de Bruyne vom VfL Wolfsburg zum FC Bayern halten sich. Nun spricht sein Berater.

Die Transferspekulationen um Mittelfeldstar Kevin de Bruyne vom VfL Wolfsburg halten sich hartnäckig. Erst letzte Woche war in den Medien das Gerücht im Umlauf, Paris St.-Germain sei an dem Belgier interessiert. Doch PSG soll nicht der einzige Interessent sein. Ein französisches Online-Portal berichtete auch vom Bemühen des FC Bayern an dem 23-Jährigen. Ausgerechnet der Berater von de Bruyne, Patrick de Koster, soll das angebliche Interesse des Rekordmeisters aus München in den Medien verbalisiert haben.

De Koster: Kein Kontakt zum FC Bayern

Nun rudert der Berater zurück. Gegenüber dem kicker stellte de Koster klar: "Es gibt überhaupt keinen Kontakt zu den Bayern. Wir sprechen nicht mit anderen Klubs, weil die Situation in Wolfsburg für Kevin perfekt ist."

Warum jedoch entstand überhaupt das Gerücht über einen möglichen Wechsel de Bruynes zum FC Bayern? Laut de Koster soll vor wenigen Wochen ein vermeintlicher Agent bei ihm angerufen und behauptet haben, das Okay für einen De-Bruyne-Transfer bekommen zu haben. Dieser Agent wollte aber nicht seinen Namen nennen.

Kevin de Bruyne spielte vor seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg beim englischen Premier-League-Verein FC Chelsea. Beim VW-Klub besitzt er noch einen Vertrag bis 2019.

pk

 

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare