Preiswerter als in England und Spanien

So teuer sind Bundesliga-Karten im Vergleich

London - Die Eintrittskarten für die Bundesliga sind weltweit betrachtet relativ teuer - aber noch billiger als in den drei anderen großen Ligen in Spanien, England und Italien.

Die britische "Mail on Sunday" führte Deutschland in einer interessanten Liste von 34 großen Ländern auf Platz 23. Hierbei wurde durch der Durchschnittspreis einer Eintrittskarte in Relation gesetzt zum durchschnittlichen Wocheneinkommen. Für Deutschland setzte das Blatt einen durchschnittlichen Ticketpreis von 24 Euro und einen Wochenverdienst von 654 Euro an. Dies bedeutet, das man für ein Wochengehalt 27,3 Eintrittskarten erwerben könnte. In Italien (29./22 Tickets), Spanien (30./20) und England (32./14,3) sind sie gemessen am Einkommen schwerer erschwinglich, obwohl der absolute Preis der Eintrittskarten in Italien und Spanien knapp unter Deutschland liegt. Die Tabelle führt Algerien an, wo für ein Wochengehalt 118 Tickets zu bekommen sind. Die preiswerteste europäische Liga ist die der Ukraine (3./84) vor Polen (4./78). Knapp hinter England liegen nur noch Brasilien (14,2) und China (14,0).

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare