1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

BVB - FCB: Schweinsteiger stellt seine Top-Elf zusammen - und lässt Weltmeister-Kumpel außen vor

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Bastian Schweinsteiger meldet sich vor dem Klassiker und stellt eine Mannschaft aus Topspielern des FC Bayern und Borussia Dortmund zusammen. Die Auswahl überrascht.

Dortmund - 25-mal lief Bastian Schweinsteiger gegen den BVB auf - einen besseren Experten für das Spitzenspiel der Bundesliga (Anzeige) gibt es also nicht. Bei der Sportschau analysierte er den Kracher im Vorfeld. „Ohne Haaland ist Dortmund 50 Prozent schwächer“, ist er überzeugt. Der norwegische Superstar wird höchstwahrscheinlich in der Startelf stehen.

Auch bei Schweinsteigers Top-Elf aus den besten Spielern beider Vereine ist er gesetzt. Gemeinsam mit Robert Lewandowski bildet er ein tödliches Angriffsduo. Die restliche „Schweini-Auswahl“ hält einige Überraschungen bereit. So würde der Weltmeister von 2014 aufstellen, wenn er die Wahl hätte:

ARD Fussballexperte Bastian SCHWEINSTEIGER.
Bastian Schweinsteiger schätzt die Lage vor dem Topspiel FC Bayern - Borussia Dortmund ein. © Frank Hoermann/Sven Simon/imago-images

BVB - FC Bayern: Schweinsteiger nominiert seine Top-Elf

Auffällig: Kein einziger Innenverteidiger hat es in die Elf geschafft. Auch nicht Schweinsteigers Weltmeister-Kumpel Mats Hummels. Stattdessen nominiert er gleich vier zentrale Mittelfeldspieler. Ob diese Mannschaft wohl harmonieren würde? Wir werden es nie erfahren.

Ansonsten freut sich der Ex-Münchner auf ein spannendes Spiel. „Dortmund hat die große Chance, zu zeigen, dass sie auch in der Klasse Bayern München mitspielen wollen und können.“ Der Ausfall von Joshua Kimmich wiege für die Münchner schwer. „Seine Körpersprache wird dem FC Bayern fehlen. Das ist schon ein Vorteil für Borussia Dortmund.“ (epp)

Auch interessant

Kommentare