1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

BVB - FC Bayern: Reus und Can schimpfen über „Sch***-Elfmeter“ - Schiedsrichter Zwayer rechtfertigt sich

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Am 14. Spieltag gastierte der FC Bayern München bei Borussia Dortmund, knapp setzten sich die Münchner mit 3:2 durch. Die Stimmen zum Topspiel.

Dortmund - Am Samstagabend blickt ganz Fußballdeutschland nach Dortmund, wenn sich der BVB und der FC Bayern München im Signal-Iduna-Park gegenüberstehen (Anzeige). Im Topspiel zwischen dem Zweit- und Erstplatzierten ging es um nicht weniger als die Tabellenführung, ein Zähler trennte beide Spitzenteams. Vor und nach dem „Klassiker“, der letztlich durch strittige Elfmeterszenen entschieden wurde, meldeten sich die Verantwortlichen aus Dortmund und München bei Sky zu Wort.

Felix Zwayer (Schiedsrichter) über...

... die gelb-rote Karte gegen Marco Rose: „Wir werden das im Spielbericht festhalten: wiederholte Unsportlichkeit.“

... die Elfmeter-Szene gegen den BVB: „Situation: Standard, Eckball. Ich sehe im laufenden Spiel, dass es um eine Berührung von Hummels geht. Im Spiel war es nicht deutlich zu erkennen, ob der Arm zum Ball ging. Ich habe es nach Köln überprüft, dann wurde die Armhaltung überprüft. Am Ende hat er den Ball deutlich mit dem Ellenbogen abgewehrt. Ich bin am Ende zu der Entscheidung gekommen, dass es ein Elfmeter ist.“

... die strittige Szene zwischen Reus und Hernández: „Es war ein Kontakt im Oberkörperbereich, der darf auch bei hohem Tempo stattfinden. Die Situation ist nicht schwarz und weiß, ich habe mich aufgrund meiner Linie gegen den Strafstoß entschieden. Es war für mich nicht erforderlich, weil ich eine eindeutige Wahrnehmung hatte. Nochmal: In der Situation Handspiel Hummels hatte ich eine faktische Wahrnehmung. In der anderen Situation hatte ich eine vollständige Wahrnehmung, wenn der Videoassistent eine zweite Einstellung hat - etwa ein Arm, der draußen war - hätte er mir das aufs Ohr gegeben.“

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern) nach dem Spiel über...

... das Spiel: „Wir hatten keinen guten Start ins Spiel. Wir müssen deutlich höher führen in der Halbzeit. Dann haben wir wieder nicht gut angefangen, haben uns aber wieder gefangen. Am Ende haben wir verdient gewonnen.“

... den Elfmeter für Bayern: „Es ist für mich unstrittig, die Hand geht zum Ball. Auch wenn er den Ball nicht sieht, ist das Handspiel.“

... die strittige Reus-Szene: „Es gab schon Schiedsrichter, die den gegeben haben. Aber ist halt nicht passiert“

.... Robert Lewandowski: „Er hat die entscheidenden Tore gemacht. Er hat dem Stadion etwas zurückgezahlt nach den ganzen Messi-Rufen.“

... die Ausgangslage nach dem Spiel: „Es ist noch nichts entschieden, das waren aber Big Points heute.“

Thomas Müller (FC Bayern) nach dem Spiel über...

... den Elfmeter: „Ich hatte auf dem Platz nicht den Eindruck, dass der Herr Zwayer die Kleinigkeiten nicht pfeifen wollte. Bei einer Handspielsituation ist der Ermessensspielraum einen Tick kleiner.“

... den nicht gegebenen Elfmeter: „Den kannst du auch geben. Ich kann den Frust und Ärger auch verstehen, den Schiedsrichter kann ich bei der Hernández-Szene auch verstehen. Reden wir lieber über das Spiel.“

... das Spiel: „Eine bittere Szene war der Zusammenprall. Gute Genesung für Jule. Es steht mir vielleicht nicht zu, aber er hat echt ein gutes Spiel gemacht. Das 1:0 hat uns vielleicht geholfen. Wir kamen relativ leicht in die Zwischenräume, die Tore fallen nach Fehlern. In der ersten Halbzeit müssen wir führen, in der zweiten Halbzeit weiß ich nicht, ob wir es uns spielerisch verdient haben, zu gewinnen. “

... die Szene vor dem 1:1: „Hummels ist ein bisschen hochgesprungen, Kobel wollte erst rauskommen. Dann hat er mir aber in die Augen geschaut und gedacht: Der ist pfeilschnell (lacht).“

Marco Rose (BVB) nach dem Spiel über...

... den Schiedsrichter Felix Zwayer: „Ich möchte gar nicht über den guten Mann reden. Wir haben es ja alle gesehen. Das Foul an Marco Reus ist ein klarer Elfmeter. Das Handspiel von Mats Hummels ist zumindest streitbar, es ist schade. Herr Zwayer kann ruhig nochmal ein paar BVB-Spiele pfeifen. Er kann uns ruhig nochmal ein paar Steine in den Weg legen. Ich habe mich diese Saison sehr gut im Griff gehabt. Heute, bei der Ungleichbehandlung, ist es aus mir herausgeplatzt. Heute war Feuer drin.“

... das Spiel: „Ich glaube, es war von beiden Seiten nicht immer der beste Fußball.“

... die Verletzung von Julian Brandt: „Jetzt habe ich gerade erfahren, dass es Jule Brandt wieder gut geht. Ich habe gerade ein Foto gesehen, mit Daumen hoch. Dann ziehen wir uns an solchen Sachen hoch, das war für mich fast das wichtigste heute.“

Marco Reus (BVB) nach dem Spiel über...

... die Handelfmeter-Szene: „Die Szene von Mats hab ich gar nicht gesehen. Der Schiri sagt zu mir, es ist eine 50/50-Situation. Dann darf er ihn eigentlich nicht geben. Das finde ich sehr hart.“

... den nicht gegebenen Elfmeter für den BVB: „Meine Szene war auch 50/50, ohne den Einsatz bin ich durch. Im Spiel sah es nicht so klar aus, wenn ich es jetzt sehe, dann muss er sich das wenigstens anschauen. Oh ja, oh yes (beim Betrachten der TV-Bilder, Anm.). Dass er sich das nicht anguckt, schade. Wenn wir den Elfer kriegen, gehen wir in Führung und es sieht wieder ganz anders aus.“

... die Partie: „Es war ein geiles Spiel für die Zuschauer. Wir hatten unfassbar viele Räume und müssen die besser ausspielen. Wir waren am Drücker und hatten immer das Gefühl, das Spiel gewinnen zu können.“

Emre Can (BVB) nach dem Spiel ohne...

... die Partie: „Es war ein offenes Spiel. Beide Mannschaften hatten gute Chancen.“

.... die Elfmeterentscheidungen: „Den Elfer für Marco muss man geben. Ich glaube, Mats hat den Ball gar nicht gesehen. Ich verstehe einfach nicht, dass er nicht rausgeht und sich das nochmal anschaut. Wo ist da der Ball. Ich finde es schade, dass so ein Scheiß-Elfmeter wieder das Spiel entscheidet. Das darf einfach nicht passieren. Es ist einfach zu oft passiert zugunsten Bayerns. Für was haben wir den Videoschiri? Das ist einfach nur schade.“

Marco Rose (Trainer BVB) vor der Partie über...

... das Spiel: „Wir haben eine Idee entwickelt, wie wir es heute schaffen können. Man weiß, was das heute für ein Spiel ist. Es sind zwei Top-Mannschaften. Die ganze Woche hatten wir nur den Fokus auf dem Spiel, entsprechend ist auch die Stimmung.“

... Jude Bellingham auf Linksaußen: „In Birmingham hat er die Position schon häufiger gespielt, er soll Raphael Guerreiro unterstützen.“... die Taktik: „Wir wollen nicht nur umschalten, sondern auch Phasen haben, in denen wir das Spiel kontrollieren. Es ist wichtig, Bayern unter Druck zu setzen. Das ist gegen sie nicht immer einfach.“

... Erling Haaland: „Erling war im engen Austausch, wir wollen nichts riskieren. Er ist sicher noch nicht bereit für 90 Minuten. Wir werden sehen, wie lange es reicht.“

... das Aus in der Champions League: „Das CL-Aus war bitter, aber jetzt geht es weiter. So ein Spiel wie heute hat immer eine Signalwirkung.“

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern) über...

... Leon Goretzka: „Das Spiel wird zeigen, wie fit er ist. Er hat nicht bei allen Bewegungen Schmerzen, deshalb ist die Situation ein bisschen diffus. Wir haben gesagt, wir probieren es. Das Risiko wollte ich heute gehen. Er wollte von mir das Go kriegen und das hat er bekommen. Es ist auch okay, wenn er heute 98 Prozent bringt.“

... Corentin Tolisso: „Coco wollte ich bringen, weil er in Bielefeld eine richtig gute Leistung gebracht hat.“

... Joshua Kimmich: „Es fehlt natürlich ein wichtiger Spieler. Wir hätten ihn natürlich gerne dabei.“

... die Taktik: „Wir wollen immer wieder die Tiefe suchen. Wir haben viel Speed auf den Außenpositionen. Wenn sie uns pressen, werden wir Lösungen haben.“

... Erling Haaland: „Mit seiner Wucht und seinem Körper holst du ihn nicht mehr ein, wenn er mal an dir vorbei ist.“... Robert Lewandowski: „Er denkt nicht an das Fernduell mit Haaland. Seine eigene Quote ist ihm wichtiger als das Duell.“

Oliver Kahn (Vorstandvorsitzender FC Bayern) über...

... die Historie des Klassikers: „Irgendwann haben wir vor lauter roten Karten nur mit acht Mann gespielt, da ging es immer heiß her. Diese Duelle werde ich nicht vergessen.“

... die Jahreshauptversammlung: „Wir haben die Themen auf der JHV analysiert, es macht keinen Sinn, da emotional zu reagieren. Dann haben wir gesagt, was wir, Herbert Hainer und ich, in der Zukunft vorhaben.“

... Gerüchte um Haaland und Lewandowski: „Gott sei Dank, habe ich mir angewöhnt, über Spieler anderer Vereine nicht öffentlich zu sprechen. Wir haben mit Lewandowski aber den besten Stürmer und alle sind schockiert über die Ballon d‘Or-Wahl. Aber er ist heiß, es ist nicht vorbei und er ist absolut topfit, warum soll er das nicht auch in dieser Saison schaffen?“

Auch interessant

Kommentare