1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Didi Hamann watscht FC Bayern ab – und steht damit alleine da

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Sky-Experte in der Bundesliga: Dietmar „Didi“ Hamann, Ex-Spieler des FC Bayern.
Sky-Experte in der Bundesliga: Dietmar „Didi“ Hamann, Ex-Spieler des FC Bayern. © IMAGO / Uwe Kraft

An diesem Wochenende beginnt die Bundesliga-Saison 2022/23. Wer wird Deutscher Meister? Natürlich der FC Bayern? Vielleicht RB Leipzig? Die Trainer und Sky-Experte Dietmar „Didi“ Hamann machen ihre Tipps.

München/Dortmund - Es ist der Klassiker vor jeder Saison der Fußball-Bundesliga: Die Trainer und Manager der 18 Erstligisten tippen ihren Favoriten auf die deutsche Meisterschaft. Vor dem Start in die neue Spielzeit beteiligten sich diesmal zwei Vereine nicht an der Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa), die wissen will: Wer wird Deutscher Meister 2023?

Wer wird Deutscher Meister? FC Bayern? BVB? RB Leipzig? Bundesliga-Trainer geben Tipps ab

Das Ergebnis: Alle 16 teilnehmenden Klubs sehen den FC Bayern als Titelanwärter Nummer eins. Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Herausforderer Borussia Dortmund, erklärte exemplarisch: „Mit diesen Neuzugängen ist Bayern München Topfavorit Nummer eins. Sie verlieren in Robert Lewandowski zwar einen außergewöhnlichen Spieler, bekommen aber in Sadio Mané und Matthijs de Ligt zwei außergewöhnliche dazu.“

Keine Spannung also an der Spitze? Die versammelte Fußball-Elite hofft zumindest, dass der Titelkampf lange offen bleibt. Wohl auch zum Wohle der Vermarktung im Ausland.

Im Video: Alle Infos zur Bundesliga-Saison 2022/2023

Köln-Coach Steffen Baumgart geht zum Beispiel davon aus, „dass alle vier Teams um die Meisterschaft spielen werden. Die Bayern genauso wie der BVB, Bayer Leverkusen und RB Leipzig sind für die neue Saison richtig gut aufgestellt“. Besagte Leipziger hatten am vergangenen Wochenende den deutschen Supercup daheim deutlich 3:5 (0:3) gegen den Serienmeister aus dem Süden verloren. Ein Fingerzeig? Lothar Matthäus glaubt daran.

„Die Bayern haben in diesem Spiel eine Ansage an die Konkurrenz gemacht. Für mich sieht alles nach dem nächsten Alleingang des FC Bayern in der kommenden Saison aus, Thomas Müller hat das ja nach dem Spiel mit seiner Fernglas-Geste angedeutet“, meinte der DFB-Rekordnationalspieler in seiner Kolumne für Sky.

Bundesliga-Meister 2023? Lothar Matthäus erwartet „nächsten Alleingang“ des FC Bayern

Der Franke kritisierte dagegen RB Leipzig, das den von den Münchnern umworbenen Konrad Laimer nicht ziehen lassen will. „Sie waren wie das Kaninchen vor der Schlange. Wenn man so passiv agiert wie Leipzig in der ersten Hälfte ohne Anlaufen vorne, hat man keine Chance“, erklärte Matthäus und meinte: „Da haben die Bayern zu viel individuelle Qualität. Diese Qualität ist in Deutschland nicht erreichbar.“

Einzig einer tanzt aus der Reihe: Matthäus‘ Sky-Kollege Dietmar „Didi“ Hamann. Der gebürtige Münchner tippte für den TV-Rechte-Inhaber die Bundesliga-Tabelle am 34. Spieltag. Und: Er glaubt an einen Meister namens Borussia Dortmund. Der Europameister von 1996 begründet seine Einschätzung insbesondere mit den Verpflichtungen von Niklas Süle (vom FC Bayern) und von Nico Schlotterbeck (vom SC Freiburg) für die Abwehr. Voraussichtlich hängt das auch davon ab, inwiefern der BVB sein Sturmproblem löst - womöglich mit einem Stürmerstar des FC Barcelona.

Sky-Experte Dietmar Hamann: Borussia Dortmund wird Meister, FC Bayern nur Zweiter

Die Münchner kommen demnach nur auf Platz zwei, gefolgt von Leverkusen und Leipzig. Übrigens, aus bayerischer Sicht noch interessant: Hamann tippt, dass es in diesem Jahr die Augsburger erwischt. So sieht er den FCA auf Platz 18 als Absteiger. (pm)

Auch interessant

Kommentare