"Ein großartiger Spieler"

Ancelotti trifft Chicharito - geht da was mit Bayern?

+
Scheinen sich gut zu verstehen: Chicharito (l.) und Carlo Ancelotti,

München/Vancouver - Carlo Ancelotti hat sich in Kanada mit Chicharito getroffen. Da stellt sich die Frage: Haben die beiden über den FC Bayern geredet?

Diese beiden kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Real Madrid und scheinen sich noch immer gut zu verstehen: Am Rande des Quartiers der mexikanischen Nationalmannschaft im kanadischen Vancouver trafen sich dort der baldige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti und Mexikos Superstar Javier Hernández (Bayer Leverkusen), besser bekannt als Chicharito. Ancelotti lebt noch in Kanada, bevor er zur neuen Spielzeit sein Quartier in München aufschlagen wird.

Das nährt allerdings die Gerüchteküche. In spanischen Medien wird gemunkelt, Ancelotti habe sich mit dem 27-Jährigen Stürmer über einen möglichen Wechsel zum FC Bayern unterhalten. Ancelotti selbst scheint ein Fan Chicharitos zu sein, er bezeichnete ihn in einem Twitter-Post als "großartigen Spieler und exzellente Person".

Chicharito war in der Saison 2013/2014 von Manchester United an Real Madrid ausgeliehen und gewann unter Carlo Ancelotti die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. Im Sommer 2015 verpflichtete ihn dann die Werkself aus Leverkusen, für die er in 34 Pflichtspielen 23 Tore erzielte und drei weitere vorbereitete. Der Marktwert des Angreifers wird auf 18 Millionen Euro geschätzt.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare