1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Heute Champions-League-Auslosung - Wiedersehen mit Mourinho?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Louis van Gaal und José Mourinho kennen sich bestens - und trafen erst vor rund zwei Wochen beim Franz-Beckenbauer-Abschiedspiel in der Allianz Arena aufeinander © Getty

Monaco - Die Kugeln rollen, der Puls geht hoch. Heute Abend um 18 Uhr ist wieder Champions-League-Zeit – zumindest an den Lostöpfen. Kommt es zum Wiedersehen mit José Mourinho?

In Monaco werden die Gruppen für die Vorrunde der Königsklasse gezogen (Eurosport und Sky live sowie im Live-Ticker auf tz-online). Und den Bayern droht ein Hammer: Die Königlichen von Real Madrid! Gibt es das schnelle Wiedersehen mit Neu-Trainer José Mourinho und den deutschen Nationalspielern Özil und Khedira?

Diese Deutschen spiel(t)en bei Real Madrid

„Ich habe keine Angst vor Mourinho“, sagt Mark van Bommel ganz gelassen. Im Gegenteil: „Ich denke, dass sehr viele Vereine Angst vor uns haben.“ Spätestens seit der letzten Saison sind die Bayern auch international wieder in aller Munde. Und Real? Scheiterte – mal wieder – im Achtelfinale…

Jetzt soll mit Mourinho, der bei Inter zum Bayern-Schreck wurde, alles besser werden. Beim Abschiedsspiel für Franz ­Beckenbauer am 13. August war Real bereits in der Allianz Arena zu Gast – kommen die Königlichen nun in der am 14. September beginnenden Vorrunden wieder?

Aus dem zweiten Topf ist Madrid der attraktivste Gegner. Auch Valencia oder Rom wären starke Gegner, auf Werder Bremen können die Bayern dagegen nicht treffen – deutsch-deutsche Duelle in der Vorrunde sind ausgeschlossen. Ansonsten sind viele No-Names vertreten, von Kasan über Cluj bis hin zu Sporting Braga. Braga? Genau, das Team mit dem Felsbruch-Stadion. Dort mussten die Bayern in der bitteren Uefa-Cup-Saison 2007 hin – und Beckenbauer schimpfte: „Zwei Tore zwischen Felsen – da hat der FC Bayern nichts zu suchen!“

Historische Champions-League-Siege des FC Bayern

Strecke

Fürs große Champions-League-Finale am 28. Mai 2011 in London wäre wohl alles recht, auch eine erneute Reise in den Steinbruch. So weit will van Bommel aber nicht denken: „Wir haben jetzt mehr Ansehen. Aber wir sind sicher nicht der Favorit auf den Titel. Ich denke, dass wir keine gute Quote haben.“ Nun ja: Auf Rang eins bei bwin steht Barça (3,75:1), schon auf Platz fünf werden aber die Bayern notiert (10:1).

Also, welches Los hätten’s denn gern? „Man sagt immer England, aber gegen Chelsea habe ich gespielt, auch gegen ManU, in Madrid, in Barcelona“, meint Miro Klose gewohnt trocken. „Einen Wunsch habe ich nicht mehr.“ Muss ja nicht unbedingt Braga sein…

ta

So sexy ist die Champions League

Topf 1: Inter Mailand, FC Barcelona, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, Bayern München, AC Mailand, Olympique Lyon

Topf 2: Werder Bremen, Real Madrid, AS Rom, Schachtjor Donezk, Benfica Lissabon, FC Valencia, Olympique Marseille, Panathinaikos Athen

Topf 3: Tottenham Hotspur, Glasgow Rangers, Ajax Amsterdam, Schalke 04, FC Basel, SC Braga, FC Kopenhagen, Spartak Moskau

Topf 4: Hapoel Tel Aviv, Twente Enschede, Rubin Kasan, AJ Auxerre, CFR Cluj, Partizan Belgrad, MSK Zilina, Bursaspor

Auch interessant

Kommentare