Champions-League-Achtelfinale in Turin

Bilder und Noten: Zweimal die Note 1 bei Bayern-Remis in Turin

1 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
2 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
3 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
4 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
5 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
6 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
7 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 
8 von 63
Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 

Turin - Der FC Bayern sieht in einem rasanten Champions-League-Spiel nach Treffern von Thomas Müller und Arjen Robben lange Zeit wie der sichere Sieger aus, ehe Dybala und Sturaro die Alte Dame wieder zurück ins Spiel bringen. Am Ende trennen sich die beiden Mannschaften mit 2:2. 

Auch interessant

Meistgesehen

Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party
Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party
Bilder vom „FC Bayern Campus“: So sieht das neue NLZ der Roten aus
Bilder vom „FC Bayern Campus“: So sieht das neue NLZ der Roten aus
Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt
Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt
„Gab schon bessere“: Das ist das neue FCB-Trikot 2017/18
„Gab schon bessere“: Das ist das neue FCB-Trikot 2017/18

Kommentare

PepkowitzAntwort
(0)(0)

Und woran liegst? Nicht an Lahm, sondern an Guardiola, wie alles (schlechte). Nur für die beiden Bayern-Tore konnte er nichts, die schoss Bayern trotz Guardiola. Lass Lahm eine Stunde von Ancelotti trainieren, oder Heynckes, und er hat schnell wieder die alte Klasse.

PepkowitzAntwort
(0)(0)

Man kann die Spieler doch überhaupt nicht benoten, solange der "Trainer" Pep Guardiola heißt. Wie gut Spieler wirklich sind, werden wir erst sehen, wenn Ancelotti bei uns arbeitet. Denn Guardiola trainiert falsch, stellt falsch auf (falsche Position, unfitte Spieler,..), hat überhaupt kein taktisches Verständnis, und so weiter. Wie will man da einen Spieler beurteilen, wenn der "Trainer" so alles gegen die Wand fährt, was Jupp Heynckes aufgebaut hat? Also ist es auch nicht fair, Kimmich eine 5 zu geben. Man muss Guardiola eine 6 geben, alles andere sind Folgefehler. Ich bin gespannt drauf, welche Spieler aus dem Kader von Ancelotti übernommen werden, und welche er holen lässt, vielleicht von Real. Ich bin mir sicher, wenn Du gegen Juve die Bayern trainiert und aufs Spiel eingestellt hättest, hätten wir hoch gewonnen, denn bereits Du kennst Dich besser mit Fußball aus als Guardiola. Auch weil Du Dich einfach sehr für Fußball interessierst, Guardiola aber sein Interesse eher auf Restaurants und katalanische Politik richtet.

PepkowitzAntwort
(0)(0)

Also mir fallen mindestens 2 unfehlbare Menschen ein: Carlo Ancelotti und Falk Faustus. Und wahrscheinlich auch SAM101 und der Seitengassenbelächler.