Parallele in den Endspiel-Vergaben

„Geschichte wiederholt sich“: Bayern-Fans wittern nächsten Champions-League-Titel

+
Erreicht der FC Bayern erneut das „Finale dahoam“?

Jubel in München: Das Finale der Champions League wird 2022 in der Allianz Arena ausgetragen. Das könnte den nächsten Titel für den FC Bayern bedeuten. 

München - Am Dienstagabend hat es die UEFA offiziell gemacht. 2022 wird das Champions League Finale in der Münchner Allianz Arena ausgetragen. Das bedeutet nicht nur ein großes Fußballfest in der bayerischen Landeshauptstadt, sondern möglicherweise auch ein positives Omen für den ansässigen Rekordmeister. 

Zwar erinnern sich die Fans des FC Bayern München nur ungern an das letzte Finale in der Allianz Arena - das „Finale dahoam“ ging schließlich gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen verloren - aber das Jahr darauf war umso schöner. 2013 erfüllten sich die Bayern den großen Traum vom Gewinn der Champions League und holten den Henkelpott im Londoner Wembley Stadion gegen den großen Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund und Jürgen Klopp, der kürzlich zum Welttrainer ausgezeichnet wurde und über seinen Nachfolger nachdenkt.

Champions League Finale 2022 und 2023: London folgt auf München - schon wieder

Es war also nicht München, sondern das altehrwürdige Wembley-Stadium, das den FCB-Fans den ersehnten Erfolg bescherte. Das gleiche Stadion, das im Zuge der Endspiel-Vergabe vom Dienstagabend den Zuschlag für das Finale 2023 erhalten hat - das Jahr nach dem Finale in München 2022. Ein „Zufall“, der auch den Fans auf Twitter nicht verborgen geblieben ist. 

Unter einem Tweet, der genau diesen Umstand beschreibt, schreibt ein Fan: „Die Geschichte wiederholt sich, ich glaube, wir sollten vor 2022 Arjen Robben verpflichten.“ Den Mann, der die Bayern 2013 zum Sieg gegen den BVB geschossen hat und mittlerweile sein Karriereende genießt. „Champions League 2023, here we go“, so ein anderer User, der ebenfalls freudiger auf das Finale in Wembley als auf das in der Allianz Arena blickt.

Champions League Finale: Chelsea-Fans mit Vorfreude

Natürlich sind es aber nicht nur die Bayern-Fans, die sich über die München-Vergabe freuten. Auch die Anhänger des damals siegreichen FC Chelsea haben sich im Netz gemeldet und sofort Bilder vom „Finale dahoam“-Matchwinner Didier Drogba ausgepackt. 

Für Fans des Rekordmeisters gilt es also, stark zu bleiben und die Bilder zu ertragen. 2023 wären dann schließlich die eigenen Helden wieder an der Reihe. Denn Geschichte wiederholt sich. Währenddessen hat sich Uli Hoeneß zu einem möglichen DFB-Boykott der FCB-Stars geäußert.

ta

Auch interessant

Meistgelesen

Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
Megatalent zum FC Bayern München? Geheime Transfer-Details enthüllt - irre Ablösesumme
Megatalent zum FC Bayern München? Geheime Transfer-Details enthüllt - irre Ablösesumme
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: FC Bayern mit Schock-Prognose
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: FC Bayern mit Schock-Prognose
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick

Kommentare