Auch Neuer muss aufpassen

Gleich vier Bayern-Stars droht eine Gelb-Sperre

+
Auch ihm droht bei der nächsten Gelben Karte eine Sperre: Bayern-Keeper Manuel Neuer.

München - Gleich vier Fußball-Profis des FC Bayern sind in der Champions League von einer Gelb-Sperre in einem möglichen Halbfinale bedroht.

Sollten die Münchner am Dienstagabend im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Porto doch noch weiterkommen und Jérôme Boateng, Philipp Lahm, Manuel Neuer oder Juan Bernat verwarnt werden, müssten sie im Halbfinal-Hinspiel zwangsweise zuschauen.

Wie schon bei der EM praktiziert, werden alle Gelben Karten aber mit dem Ende der Viertelfinalspiele gelöscht. Somit können keine Verwarnungen ins Halbfinale mitgenommen werden. Diese Regelung wurde vor der laufenden Saison neu eingeführt. Mit der Streichung der Gelben Karten nach dem Viertelfinale soll verhindert werden, dass Akteure das Endspiel wegen einer möglichen weiteren Verwarnung im Halbfinale verpassen.

dpa

Bayern-Gegner FC Porto im Porträt: Gefahr im Sturm

Bayern-Gegner FC Porto im Porträt: Gefahr im Sturm

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt

Kommentare