Prämien für 2014/15

Geldregen! Champions League lässt Bayerns Kassen klingeln

+
Die CL-Saison 2014/15 endete für den FC Bayern im Halbfinale.

Nyon - Bayern München hat in der vergangenen Champions-League-Saison einen sehr hohen Millionenbetrag von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) erhalten.

Der deutsche Rekordmeister, der erst im Halbfinale der Champions League scheiterte, war mit fast 50 Millionen Euro  der mit Abstand am besten verdienende Klub aus der Bundesliga. Borussia Dortmund kam auf 33,5 Millionen Euro, der FC Schalke kassierte 28,9 und Bayer Leverkusen 28,6 Millionen. Krösus war Endspiel-Verlierer Juventus Turin mit fast 90 Millionen Euro. Diese Zahlen gab die UEFA in der Oktober-Ausgabe des Magazins UEFA direct bekannt.

Die Einnahmen der Bayern, die in der Geldrangliste Platz sechs belegen, setzten sich wie folgt zusammen: Antrittsprämie (8,6 Millionen Euro), Leistungsprämie Gruppenphase (5,0), Achtelfinale (3,5), Viertelfinale (3,9), Halbfinale (4,9) und Marktpool-Ausschüttung (23,965) - insgesamt also 49,865 Millionen Euro. Juventus kassierte allein aus dem Marktpool, bei dessen Ausschüttung unter anderem der Wert des heimischen TV-Marktes berücksichtigt wird, 58,2 Millionen Euro. Zum Vergleich: Titelgewinner FC Barcelona kam hier auf nur 24,627 Millionen und eine Gesamtsumme von rund 61 Millionen Euro.

Insgesamt verteilte die UEFA 1,033 Milliarden Euro an Prämien an die 32 teilnehmenden Vereine, die in den Play-offs ausgeschiedenen Klubs (21 Millionen Euro) und die Europäische Klubvereinigung ECA (3,525 Millionen). In der laufenden Spielzeit stehen mit 1,257 Milliarden Euro noch mehr Prämiengelder zur Verfügung. So ist allein die Teilnahme an der Königsklasse inzwischen 12 statt wie bisher 8,6 Millionen Euro wert, für den Triumph im Endspiel am 28. Mai 2016 in Mailand gibt es 15 Millionen Euro (bisher 10,5).

sid

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Kommentare