Spannende Einblicke

Champions League bei Sky: Die tz hinter den Kulissen

1 von 4
Kurze Besprechung im Aufenthaltsraum: Moderator Leopold und Kaiser Franz.
2 von 4
Michael Leopold bereitet sich vor.
3 von 4
Kommando-Zentrale: In der Regie wird über den Ablauf entschieden.
4 von 4
tz-­Reporterin Lena Meyer hinter den Sky-Kulissen.

München - An Champions-League-Abenden bei Sky sehen die Zuschauer eine perfekt geplante Übertragung. Doch was passiert hinter den Kulissen? Die tz durfte sich umsehen.

Im Sky-Studio in Ismaning liegt schon um 16 Uhr Spannung in der Luft. Heute Abend steigt das erste Champions-League-Halbfinale der Bayern gegen Real Madrid. Vor dem Backstein-Gebäude, in dem sich das CL-Studio befindet, herrscht reges Treiben. Auch Sky-Moderator Michael Leopold, der durch den Abend führen wird, ist bereits vor Ort. Gemeinsam mit einem Sportredakteur sitzt Leo im VIP-Aufenthaltsraum und geht die Fakten durch. „Im Studio bin ich an einem Champions-League-Abend zwischen 14 und 15 Uhr“, so Leo zur tz, „der Arbeitstag – auch für die Studiocrew – beginnt allerdings schon früher.“ Vor der Tür steht das Buffet für die Experten bereit.

Zunächst stehen aber die Proben im TV-Studio an. Wie lang Leopold sich auf die Sendung vorbereitet hat? „Das ist schwer zu sagen. Eigentlich ist man immer im Einsatz, liest Statistiken, Berichte und spricht mit den involvierten Personen“, so der Moderator. Später wird Leo die Experten Franz Beckenbauer, FCB-Torhüter Tom Starke und den Eurosport-Reporter Klaus Bellstedt im Studio begrüßen. Während der Proben nehmen Praktikanten und Mitarbeiter deren Rollen ein. Ob „Franz“ mit einem Einsatz von Bale und Ronaldo rechnet? „Kann sein…“ Der Beckenbauer-Praktikant lächelt, Moderator Leopold macht weiter, als hätte der echte Experte geantwortet. Spaß und Akribie liegen also nah beieinander.

„Bei einer fünfstündigen Live-Sendung gibt es sehr viel, auf das man achten muss“, meint Leo. „Für alle Beteiligten ist das vor allem in Sachen Konzentration und Flexibiliät immer wieder eine enorme Herausforderung.“ Der 30-seitige Ablaufplan gibt alles in Sekundenschritten vor. Mit einem kleinen Knopf im Ohr ist Leopold ständig mit dem Leiter der Sendung, der Regie und den Ablaufredakteuren verbunden. „Es kommt immer wieder vor, dass man aus aktuellem Anlass vom Ablaufplan abweichen muss“, so Leo. Beispielsweise wenn Gespräche länger als geplant laufen. „Ein Kandidat bei dem man hin und wieder dazwischen gehen muss, ist Reiner Calmund“, so der Moderator lachend. „Aber das weiß er selber.“

Insgesamt sind etwa vierzig Mitarbeiter allein in Ismaning an der Sendung beteiligt. Regisseur, Aufnahmeleiter, Kameramänner- und -frauen, Redakteure, Statistik-Analytiker und Maskenbildnerinnen. Mittlerweile ist es 18:15 Uhr. Franz Beckenbauer trifft ein – der erste Experte. Der Kaiser ist genauso entspannt wie die übrigen Sky-Mitarbeiter. Er begrüßt die Anwesenden, scherzt über seinen neuen Look, spaziert durch den Aufenthaltsraum und schaut aus dem Fenster. Tom Starke und Klaus Bellstedt treffen wenig später ein. Der Kaiser isst schnell eine Hand voll Weintrauben und begrüßt die Anwesenden. „Wer ist der Erste?“, fragt die Maskenbildnerin. Starke huscht schnell vor den großen Spiegel. Dann folgen die übrigen Experten. Nach einer kurzen Besprechung der anstehenden Sendung sind alle bereit.

Genauso in der Regie. Vor mehr als zwanzig Bildschirmen wartet man dort auf den Beginn der Sendung. Es ist kurz vor 19 Uhr. Die Ablaufredakteurin zählt die Sekunden bis zum Start herunter: „Viel Spaß, Leo! Toi toi toi!“ Der Vorspann beginnt und der Leiter der Sendung scherzt: „Bis jetzt läuft es gut.“

Er behält auch weiter Recht, alle Programmpunkte werden abgehandelt, die Sendung und die Experten-Gespräche laufen wie geplant. Um 20.40 Uhr wird ins Bernabéu abgegeben. Das Spiel schauen Experten und Moderator gemeinsam. Zwar ist das 0:1 am Ende nicht im Sinne des Kaisers – die Sendung verlief aber einwandfrei. Um ca. 23.30 Uhr erlischt das Aufnahme-Licht über der Tür zum Studio. Feierabend – bis zur nächsten Woche.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
Bilder: FC Bayern siegt bei Heynckes-Comeback - Eine 1, sieben 2er
Bilder: FC Bayern siegt bei Heynckes-Comeback - Eine 1, sieben 2er

Kommentare