Erst Punkt stibitzt, dann in den Club

In diesem Münchner Nachtclub feierte Ajax - ein alter Bundesliga-Bekannter war besonders gut drauf

+
Auf dem Rasen nahm Klaas-Jan Huntelaar in München nicht aktiv am Spielgeschehen teil. Später änderte sich das.

Den etwas überraschenden Punktgewinn beim FC Bayern feierten Akteure von Ajax Amsterdam in einem Münchner Szeneclub. Besondere Qualitäten zeigte hierbei der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar.

München - Während beim FC Bayern nach dem verpatzten ersten Heimspiel der Champions-League-Saison der Haussegen erstmal schiefhängt, hat Ajax Amsterdam nach dem 1:1 in München allen Grund zur Freude. Wie Sport1.de berichtet, zelebrierte ein Teil der Mannschaft des niederländischen Spitzenklubs den Punktgewinn bei einer Sause im Münchner Szene-Club „Pascha“.

Dem Bericht zufolge sind gegen 1.15 Uhr sechs Akteure sowie Betreuer des Vereins in der Diskothek am Maximiliansplatz aufgetaucht - und haben zwischen zahlreichen Wiesn-Besucher zu elektronischer Musik getanzt. Auf Instagram gab es auch ein Beweisfoto zu sehen.

Mittendrin statt nur dabei sei bei der Sause auch der Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar gewesen. Der 35-Jährige kam bei der Partie gegen den deutschen Rekordmeister nicht zum Einsatz, hatte hinterher jedoch sichtlich gute Laune. "Ein Unentschieden bei den Bayern ist nicht schlecht. Aber es war mehr drin. Die Taktik hat super geklappt. Am Ende müssen wir eigentlich gewinnen", ließ der Stürmer vor dem Ausflug ins Nachtleben noch verlauten.

Ajax feiert im Pacha, Huntelaar der Getränke-Organisator

Der routinierte Angreifer, dem in der jungen Truppe von Ajax Amsterdam eine Art Vaterrolle zufällt, sei dem Bericht zufolge auch als Chef-Organisator in Sachen Getränke-Logistik aufgefallen. So spendierte Huntelaar seinen Teamkollegen angeblich unter anderem teure Spirituosen.

Um etwa 4 Uhr am Mittwochmorgen sei die Party dann auch für die holländischen Gäste vorbei gewesen und am Mittwochabend befand sich der Tross mehr oder weniger ausgeschlafen wieder in der Heimat. Ein Tweet auf der Vereinsseite von Ajax verrät dann auch, dass Huntelaar und Co. beim Rückflug nicht mehr allzu fit aussahen...

Für den FC Bayern München war die Partie am Dienstag ein unzufriedenes Ergebnis, Ex-Trainer Louis van Gaal war da besser gelaunt: Der Niederländer war beim Duell seiner ehemaligen Vereine zu Gast in der Allianz Arena. Und traf sich auch mit Uli Hoeneß.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

PF

Auch interessant

Meistgelesen

Trainersuche beim FC Bayern: Tuchel kein Thema - es gibt einen anderen Top-Favoriten
Trainersuche beim FC Bayern: Tuchel kein Thema - es gibt einen anderen Top-Favoriten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Nach Niederlage in Gladbach: Jetzt schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
Nach Niederlage in Gladbach: Jetzt schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 

Kommentare