1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Chillige Pose auf Instagram-Foto! Boateng flüchtet vorm Münchner Winter

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Jerome Boateng (r.) reist über Weihnachten und zwischen den Jahren in sonnigere Gefilde.
Jerome Boateng (r.) reist über Weihnachten und zwischen den Jahren in sonnigere Gefilde. © dpa

Jerome Boateng verbringt die kalten Dezembertage in der Sonne und post dabei cool vor der Kamera. Auch andere Stars des FC Bayern suchen die Wärme.

München - Kalt ist es aktuell in München. Schnee und graue Wolken sorgen zwischen den Jahren nicht unbedingt für gute Laune  - es fehlt einfach die Sonne. 

Doch was tun?

. Der Bayern-Star nutzt die trainingsfreie Zeit und ist über Weihnachten und die letzten Tage im alten Jahr noch einmal in die Sonne gejettet, um die Batterien aufzutanken. 

Beim Abwehr-Star ging es zuletzt formtechnisch wieder aufwärts. Nach diversen Verletzungen stabilisierte Boateng zum Ende der Hinrunde seine Leistungen und erzielte beim 2:1-Pokalerfolg über den BVB einen Treffer.

Der Nationalspieler ist aber nicht der einzige Bayern-Kicker, der vor dem Münchner Grau in die Sonne flüchtet. Auch Teamkollege Franck Ribéry verweilt aktuell mit seiner Familie auf den Malediven. 

Arturo Vidal hingegen verbringt die Zeit mit seinen Freunde in seiner Heimat Chile - so wie man ihn kennt. 

Am 2. Januar bricht der FC Bayern ins Trainingslager nach Doha auf. Dort wird zwar auch die Sonne scheinen, Zeit für solch lässige Selfies wird es da vermutlich aber nicht geben.

Lesen Sie dazu: Hummels - „Wir haben noch einiges an Steigerungspotenzial“

Immerhin beginnt die Rückrunde der Bundesliga bereits am 12. Januar, wenn der FC Bayern in die BayArena nach Leverkusen muss. 

fs 

Auch interessant

Kommentare