U23-Keeper wusste von Nübel-Verpflichtung

Kampfansage an Nübel: „In zwei, drei Jahren keine Alternative zu Christian“

+
Christian Früchtl (r.) hat sich bereits eine Menge vom mehrmaligen Welttorhüter Manuel Neuer abgeschaut.

Mit vier Siegen und einem Remis ist die Bayern-Reserve bärenstark in die Rückrunde der 3. Liga gestartet. Ein Erfolgsfaktor ist Keeper Christian Früchtl, der in der Rückrunde erst vier Gegentore kassierte.

  • Christian Früchtl hat seinen Vertrag erst Ende November 2019 bis zum 30.Juni 2022 verlängert.
  • Der FC Augsburg versucht angeblich schon länger, den 20-Jährigen auszuleihen.
  • Anscheinend wusste das Keeper-Talent bei seiner Vertragsunterzeichnung von der bevorstehenden Verpflichtung des Schalke-Torwarts Alexander Nübel.

Mit starken Leistungen spielte sich der Keeper in der Vergangenheit in den Fokus von Teams aus der 1. und 2. Bundesliga. Auch der FC Augsburg hatte Früchtl schon im Visier. Sogar Vereine mit großen Namen, wie der FC Liverpool zeigten angeblich bereits starkes Interesse. Demnach wollten die Reds Früchtl als Nummer zwei hinter Starkeeper Alisson haben, der Youngster lehnte aber ab. 

Früchtl-Berater Christian Rößner betont gegenüber heimatsport.de, dass nur Vereine infrage kämen, bei denen der Torwart als Nummer eins zwischen den Pfosten steht. Angedacht ist ein Leihgeschäft, wie Früchtl selbst nach seiner Vertragsverlängerung bereits kund tat

Christian Früchtl: Vertrag beim FC Bayern bis 2022

Der seit wenigen Tagen 20-Jährige geht selbstbewusst an die kommenden Aufgaben heran. Der Junioren-Nationalkeeper möchte bei einem anderen Verein als Stammkeeper in einer höheren Liga Spielpraxis sammeln, um dann gestärkt nach München zurückzukehren und mit Manuel Neuer und bzw. oder Alexander Nübel um den Platz im Tor des FC Bayern zu konkurrieren. Sein Vertrag an der Säbener Straße läuft bis zum 30.Juni 2022. 

Der Name Alexander Nübel hat Früchtl offenbar nicht abgeschreckt, bis 2022 zu verlängern. Laut seines Beraters Rößner wussten er und sein Klient von der bevorstehenden Verpflichtung: „Bayern hat gegenüber uns auch nie mit falschen Karten gespielt, wir wussten, dass da was passiert.“ 

Martin Schmidt hält nichts von den Spekulationen um Früchtl

Im Gegensatz zu Nübel, dem an der Isar der Platz hinter Manuel Neuer auf der Bank droht, möchte Früchtl spielen. Möglicherweise beim FC Augsburg, der Interesse an Früchtl bekundet haben soll. 

Gerüchte über ein Interesse der bayerischen Schwaben gab es schon in der Vorsaison. Damals entschied sich der FCA für Thomas Koubek. Der Tscheche ist aber nach etwas mehr als einer halben Saison alles andere als ein unumstrittener Stammtorwart. Koubek war im Sommer mit hohen Erwartungen für angeblich rund sieben Millionen Ablöse von Stade Rennes aus Frankreich zum FCA gekommen. Der Ersatztorwart der tschechischen Nationalmannschaft erwies sich aber als sehr wechselhaft in seinen Leistungen und patzte schon mehrmals.

Doch Martin Schmidt hält (bisher) an seinem Torwart fest. Wie schon unmittelbar nach dem 1:1 gegen den SC Freiburg vor einer Woche erneuerte der Trainer des FC Augsburg seinen Rückhalt für den in der Kritik stehenden Schlussmann. Der tschechische Neuzugang sei die „klare Eins, auf die wir bauen“, versicherte Schmidt vor dem Bundesligaspiel am Sonntag. Die Spekulationen über ein angebliches Interesse an Früchtl bezeichnete Schmidt am Freitag als „totale Boulevard-Ente“. Klare Worte, die ein Trainer aber wohl in Richtung seines Stammkeepers sagen muss - unabhängig davon, ob im Sommer über eine Neuverpflichtung nachgedacht wird.

Verpflichtung von Nübel lässt Früchtl kalt 

Entschieden ist ohnehin noch nichts. Hält Früchtl im Kasten der U23 auch in den kommenden Spielen konstant, wird es noch weitere Anfragen für den 1,93 Meter großen Schlussmann geben. Auf lange Sicht sieht der Berater die Zukunft des Keepers ganz klar beim FC Bayern. „Wir wollen uns so aufstellen, dass es in zwei, drei Jahren keine Alternative zu Christian gibt“, sagt Rößner. Der Nübel-Transfer lasse ihn und seinen Mandanten „kalt“. 

Jetzt gilt es für Früchtl und Rößner die richtige Entscheidung zu treffen. Denn diese kann über die Karriere des 20-Jährigen entscheiden. „Christian lässt sich davon sicher nicht abbringen von seinem Weg. Wie gesagt, in zwei, drei Jahren will er sportlich so weit sein, dass man an ihm nicht vorbeikommt. Deshalb ist es jetzt auch so wichtig, dass wir die richtige Entscheidung treffen was die nahe Zukunft betrifft."

Video: Das ist Christian Früchtl

Text: Niklas Sagner

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Tragischer Todesfall in der Bayern-Familie - FCB-Kult-Fan sammelt Geld 
Tragischer Todesfall in der Bayern-Familie - FCB-Kult-Fan sammelt Geld 
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen

Kommentare