Der 19-Jährige spricht über das Münchner Derby

Christian Früchtl: „Rot gegen Blau – da geht’s zur Sache“

Im Münchner Derby treffen die Amateure des FC Bayern auf den TSV 1860 München. FCB-Keeper Früchtl freut sich auf das Duell mit dem Erzrivalen. 

  • Für Christian Früchtl ist es am Sonntag das dritte Derby gegen den TSV 1860
  • Er spricht über seine Erfahrungen mit Manuel Neuer
  • Der 19-Jährige hat vor kurzem seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2022 verlängert

Der U20-Nationalspieler bringt trotz seines noch jungen Alters bereits reichlich Derbyerfahrung mit. Bei den letzten beiden Duellen der Amateure mit dem TSV 1860 stand Früchtl ebenfalls zwischen den Pfosten. Beide Partien konnte der FC Bayern für sich entscheiden.

Mit starken Leistungen spielte sich der 19-Jährige in der Vergangenheit in den Fokus von Teams aus der 1. und 2. Bundesliga. Auch der FC Augsburg hatte Früchtl schon im Visier. Doch jetzt hat das Keeper-Talent seinen Vertrag bis zum 30.Juni 2022 verlängert. Deshalb ist Früchtl auch überglücklich mit seinem neuen Vertrag: „Es ist ein super Gefühl! Bayern ist mein Herzensverein“, sagt er bei fcbayern.com. Schon lange trainiert der junge Torwart auch regelmäßig bei den Profis mit. Dort kann er sehr viel vom vierfachen WelttorhüterManuel Neuer und Ersatzkeeper Sven Ulreich lernen: „Sie geben mir Tipps und ich kann immer zu ihnen gehen. Von den beiden habe ich enorm viel mitgenommen.“

Christian Früchtl ist heiß auf das Derby 1860 gegen FC Bayern

Jetzt steht das Münchner Derby vor der Tür, wir begleiten es natürlich auch im Live-Ticker. Das dritte für den erst 19-Jährigen. In den beiden Partien musste der Torwart nur einmal hinter sich greifen. Und das war sicherlich verkraftbar beim 3:1 Sieg der Bayern am 29.04.2018. Diese beiden Spiele wird Früchtl so schnell wohl nicht vergessen: „Die beiden Siege sorgen auch heute noch für Gänsehaut. Es ist einfach geil, bei solchen Partien auf dem Platz zu stehen.“ 

Der TSV 1860 München stellt am 16. Spieltag der 3. Liga die Heimmannschaft. Also wird das Grünwalder Stadion in großen Teilen mit Fans der Münchner Löwen besetzt sein. Doch das stört Früchtl nicht: „Während des Spiels bekommt man davon nicht allzu viel mit. Wenn es auf den Platz geht, heißt es einfach nur: Rot gegen Blau – da geht‘s zur Sache.“ 

Der Aufsteiger FC Bayern II steht knapp vor den Löwen (12.) auf Rang neun. Der Nachwuchs von der Säbener Straße hat in 15 Spielen 21 Punkte gesammelt. Der TSV 1860 hat einen Zähler weniger auf dem Konto. Also geht es nicht nur ums Prestige, sondern auch um die Vormachtsstellung in der Landeshauptstadt.

Früchtl nach DFB-Sieg mit breiter Brust gegen die Löwen

Sechzigs Coach Michael Köllner tritt das schwere Erbe von Daniel Bierofka an. Dadurch wissen die Bayern nicht genau, wie die Löwen spielen werden. Doch Früchtl schaut lieber auf sich selbst und seine Mannschaft: „Die Grundtugenden müssen stimmen, so wie in jedem Drittligaspiel. Darüber hinaus müssen wir fußballerisch unser Spiel auf den Platz bringen. Wenn uns das wieder gelingt, werden wir das Ding gewinnen.“

Christian Früchtl ist auch Torwart der deutschen U20 Nationalmannschaft. Am vergangenen Montag konnte der 19-Jährige einen 2:0-Erfolg inPortugal bejubeln. AuchLars Lukas Mai stand in der Startelf gegen die Portugiesen. Die gute Leistung des Teams hilft Früchtl im Verein:  „Sein Land zu vertreten, ist immer etwas Besonderes. Den Schwung von der guten Leistung bei der Nationalmannschaft nehmen wir mit für die nächsten Spiele im Verein. Vor allem mit dem Derby vor der Brust ist das natürlich sehr gut.“

Text: Niklas Sagner

Wie Sie das Derby zwischen 1860 München und dem FC Bayern II live per Stream verfolgen können, erklären wir Ihnen auf

*tz.de.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © MIS 

Auch interessant

Meistgelesen

Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig
Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Neuzugang bereits im Anflug? FC Bayern plant offenbar Winter-Transfer: Flick äußert sich
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Bundesliga: So endete Hertha BSC gegen FC Bayern München 
Bundesliga: So endete Hertha BSC gegen FC Bayern München 

Kommentare