Offen für alle Bayern-Anhänger

Club Nr. 12: Das steckt hinter der Fan-Vereinigung

+
Mit dieser Choreographie beeindruckte der Club Nr. 12 im Halbfinale der Champions League 2010 gegen Olympique Lyon.

München - Der Club Nr. 12 besticht regelmäßig durch beeindruckende Choreographien bei den Spielen des FC Bayern. Doch was steckt hinter der Vereinigung? Wir stellen sie vor.

Kein deutscher Verein polarisiert so wie der FC Bayern. Man liebt ihn - oder man hasst ihn. Kein Bundesligist hat mehr Fans und Fanclubs. Die Interessen aller Anhänger unter einen Hut zu bekommen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Dennoch gibt es eine Anlaufstelle, die allen Fans des FC Bayern offen steht und sich dieser Aufgabe so gut es geht annimmt: den Club Nr. 12. Wir stellen ihn vor.

Club Nr. 12: UEFA-Cup-Finale 1996 als Startschuss

Entgegen der Meinung mancher stellt der Club Nr. 12 keinen offiziellen Fanklub des FC Bayern dar. Zwar ist er ein eingetragener Verein (e.V.) und hat also solcher auch einen Vorstand, ist jedoch nicht als Fan-Club beim Rekordmeister registriert. Er ist eine Art Dachorganisation, die die Interessen der aktiven Fans der Roten unterstützt und vertritt. Gegründet wurde die Organisation 1997, also noch zu Zeiten des Olympiastadions. Sie selbst sieht sich als Vereinigung der aktiven Bayern-Fans.

Der Ursprung geht allerdings zurück auf das Jahr 1996. Der FC Bayern stand im Finale des UEFA-Cups gegen Girondins Bordeaux, das damals noch in einem Hin- und einem Rückspiel ausgetragen wurde. Einem 2:0-Erfolg der Münchner im Olympiastadion folgte ein 3:1 in Bordeaux. Dort, im damaligen Stade du Parc Lescure, bot sich den mitgereisten Fans ein bis dato nicht gekanntes Bild: Die Girondins-Fans präsentierten eine Choreographie, die sich über das gesamte Stadion erstreckte. Und die hinterließ Eindruck beim Münchner Anhang.

Das Olympiastadion - die Südkurve mit den Bayern-Fans ist im Bild links zu sehen,

Angetan von dieser Vorstellung, wollten einige Fans entsprechende Aktionen auch für den FC Bayern durchführen, doch mit einer losen Gruppe von Anhängern ist dies organisatorisch und auch finanziell kaum zu bewerkstelligen. So kam es zur Gründung einer Choreographie-Gruppe, aus der der Club Nr. 12 hervorging. Der Name geht auf den sprichwörtlichen "12. Mann" zurück, wie Fußball-Fans gerne genannt werden. Das Logo des Club Nr. 12 (siehe unten) ist dabei an die drei Südkurven-Blöcke des Olympiastadions angelehnt, in denen die Fans des FC Bayern bis zur Eröffnung der Allianz Arena 2005 hinter ihrem Team standen.

Club Nr. 12: Offen für alle aktiven Bayern-Fans

"Bei der Gründung des Club Nr. 12 wurde von Anfang an das Ziel ausgegeben, eine Organisation zu sein, die allen interessierten Bayern-Fans offen steht und die all die Projekte umsetzen soll, die für einen einzelnen Fanclub eine Nummer zu groß wären", werden Verantwortliche der Vereinigung in einem Interview mit dem Fanzine "Seemaansgarn" von der Chosen Few (Gruppierung des Hamburger SV) zitiert. Darunter fällt neben der Ausarbeitung von Choreographien beispielsweise auch die Organisation von Sonderzügen, Bussen oder Flügen zu Auswärtsspielen. Es geht vor allem um die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Fans, nicht nur rund um den Stadionbesuch.

Die grob geschätzt 3500 Mitglieder im Club Nr. 12 sind sehr verschieden. Neben Fans, die nur dort Mitglied sind, gesellen sich auch Ultras, Fanclub-Mitglieder, aber auch Anhänger von der Gegentribüne oder solche, die nur selten ins Stadion gehen. Alle vereint der Wille nach einer starken Fan-Vertretung und einer möglichst intensiven und positiven Unterstützung des deutschen Rekordmeisters. Der harte Kern besteht dabei aus rund 15 Personen, die ihrerseits in mehreren Arbeitskreisen innerhalb des Clubs aktiv sind, wie ein Sprecher gegenüber unserer Onlineredaktion erklärte.

Club Nr. 12: Organisatoren und Schnittstelle zum FCB

Da sich der Club Nr. 12 als Vereinigung, nicht aber als Fanclub versteht, verzichtet er auch auf einen fixen Stehbereich in der Arena. Die Ultra-Gruppierung "Schickeria München" beispielsweise findet sich immer direkt hinter dem Tor in der Südkurve ein. Auch Zaunfahnen, Logos auf T-Shirts und Schals oder ähnliches sucht man beim Club Nr. 12 vergeblich. Entsprechend ist er der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt als genannte Ultra-Gruppe.

Der Club Nr. 12 steht auch in Kontakt mit der Fanbetreuung des FC Bayern. Geplante Aktionen, wie bereits genannte Choreographien, werden hierbei ebenso besprochen wie Wünsche oder Anregungen seitens der aktiven Anhängerschaft. Die Initiative geht dabei in der Regel von Seiten der Fans aus, wie ein Sprecher des Club Nr. 12 sagte. Das störe allerdings nicht, denn vor allem die kreative Hoheit möchten die Anhänger bei sich belassen. Der Austausch zwischen Fans und Verein erfolgt manchmal über offiziell anberaumte Treffen, oft aber auch in direkten Gesprächen im Rahmen von Heim- und Auswärtsspielen. Dieses Verhältnis war über einige Zeit sehr unterkühlt, hat sich aber mittlerweile deutlich entspannt.

Choreographie des Club Nr. 12 zum CL-Halbfinale 2014

Club Nr. 12: "Bonussystem" für junge Fans

Es wird auch an die Zukunft gedacht, d.h. an den Nachwuchs der Bayern-Fans. Der Club Nr. 12 hilft jungen und engagierten Roten, die keine Dauerkarten haben, an Tickets für die begehrte Südkurve zu kommen. Das ist deswegen so schwierig, weil die gesamte FCB-Fankurve mit Dauerkarten belegt ist. Seit der Saison 2008/2009 gibt es deshalb das Bonussystem. Um an diesem System teilnehmen zu können, braucht es keine Mitgliedschaft in Club Nr. 12 oder dem Verein.

Und so funktioniert das Bonussystem: Für jedes besuchte Pflicht- bzw. Testspiel der Amateure oder der Profis erhält der angemeldete Fan drei Punkte. Etwa drei Wochen vor einem Bayern-Heimspiel startet dann die Wertung für diese Partie. Die Anhänger mit dem höchsten Punktestand erhalten vom Club Nr. 12 eine Eintrittskarte für das genannte Spiel. So hat jeder eingefleischte Fan die Chance, am Erlebnis Südkurve teilzunehmen. Etwa 1000 Fans sind für dieses Bonussystem angemeldet, schätzt der Club Nr. 12. Die Chancen auf ein Ticket sind allerdings nicht sonderlich groß, da das verfügbare Kontingent nur eine Hand voll Karten umfasst.

Club Nr. 12: So kommt man rein

Um Mitglied im Club Nr. 12 zu werden, braucht es eigentlich nur eines: einen Mitgliedsantrag, den man problemlos online ausfüllen und abschicken kann. Die Mitgliedschaft kostet jährlich zwölf Euro, für Jugendliche bis 16 Jahren acht Euro. Der gesamte Beitrag fließt direkt in die Organisation und Umsetzung der Aktionen des Club Nr. 12 - die engagierten Fans arbeiten alle ehrenamtlich.

Florian Weiß

Gewinnt eine Party für Euren FC-Bayern-Fanclub!

Fanclub-Aktion: Hier geht's zur Bewerbung

Ihr seid ein Fanclub des FC Bayern und habt etwas Außergewöhnliches erlebt oder unternommen? Dann habt Ihr die Chance, eine große Fanclub-Party zu gewinnen! Bewerbt Euch bei uns, stellt Euren Fanclub vor und gewinnt mit etwas Glück eine große Party für Euren Verein, für die die Paulaner Brauerei neben der Ausstattung mit Biergarnitur, Schirmen und Gläsern auch satte 500 Liter Freibier spendieren wird.Einsendeschluss ist Dienstag, der 18.11. um 0.00 Uhr. Unter allen Einsendungen verlosen wir zudem 20 Mal die nagelneue FC-Bayern-CD "Das Album – Der Soundtrack zur Saison 14/15" (Erscheinungstermin: 24.10.2014).

auch interessant

Meistgelesen

Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia

Kommentare