Spieler des FC Bayern München

Corentin Tolisso: Alle Infos zum französischen Mittelfeldspieler – Spielerprofil, Karriere, Erfolge

Corentin Tolisso in der Allianz Arena
+
Corentin Tolisso in der Allianz Arena

Der Fußballer Corentin Tolisso ist ein Ausnahmetalent, dessen Vertrag mit dem FC Bayern noch bis 2022 läuft. Der zentrale Mittelfeldspieler ist stark in Offensive und Defensive, er bereitet viele Tore für die Mannschaftskollegen vor und zeigt sich auch selbst sehr treffsicher.

München – Am 03. August 1995 wurde der heute 1,81 Meter große Corentin Tolisso in der französischen Stadt Tarare geboren. Der Fußballspieler ist das Kind einer Französin und eines Togolesen. Sein Talent wurde bereits früh erkannt.

Fußballspieler Corentin Tolisso – der Beginn der Karriere und die Stationen

Wie viele kleine Jungs begann die Karriere von Corentin Tolisso als Fußballspieler im Grundschulalter im örtlichen Freizeitzentrum. Im Jahr 2000 sammelte er erste Erfahrungen im Stade Amplepuisien. Vier Jahre später wechselt er zum FC Pays de l’Arbresle. Schon mit zwölf Jahren nahm ihn Olympique Lyon unter Vertrag. Eigentlich sollte das früher erfolgen, aber erste Verletzungen (Knie) verzögerten die Unterzeichnung.

In den folgenden Jahren durchlief der Fußballspieler die verschiedenen Jugendmannschaften des Vereins. Außerdem gehörte Corentin Tolisso sämtlichen französischen Jugend-Nationalmannschaften an. Im März des Jahres 2017 wurde er erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen und spielte zwölf Tage nach der Berufung gegen Spanien (eine Niederlage mit 0:2). Bei der WM 2018 gehörte der Fußballer dem französischen Kader an, unter anderem im Achtelfinale, im Halbfinale und im Endspiel wurde er durch Einwechslung auf dem Rasen aktiv und erlangte mit seinen Mannschaftskollegen den Weltmeistertitel, nachdem Kroatien mit 4:2 besiegt wurde. Bei der WM 2021 trat er ebenfalls in der Nationalelf Frankreichs an. Allerdings schied das Team im Achtelfinale gegen die Schweiz nach Elfmeterschießen aus.

Corentin Tolisso – Fußballspieler beim FC Bayern München

Seit der Saison 2017/2018 spielt Corentin Tolisso für den FC Bayern München. Die Bayern warben den Fußballspieler für die damals unglaubliche Summe von 41,5 Millionen Euro aus Lyon ab. Am 05. August 2017 gab er beim Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund sein Debüt beim FCB und gewann den DFL-Supercup. Knapp zwei Wochen später trat er direkt am 1. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga an und schoss mit dem 2:0 sein erstes Tor für die Bayern in der 18. Minute. Bis zur Winterpause konnte der Mittelfeldspieler fünf Pflichtspieltore erzielen, allein drei davon in der Champions League. Dazu legte er den Ball für vier Tore durch Mannschaftskollegen vor.

In der Saison 2018/2019 fiel Tolisso bereits im dritten Bundesligaspiel längerfristig aus, da er sich einen Kreuzbandriss zuzog. 2020 gelang ihm mit seiner Mannschaft das Triple – der FC Bayern München gewann:

  • die Deutsche Meisterschaft
  • das Pokalfinale
  • die UEFA Champions League

Fußballspieler Corentin Tolisso – Erfolge und Verletzungen

Corentin Tolisso ist ein ehrgeiziger Fußballspieler, der trotz seines jungen Alters bereits beachtenswerte Erfolge erzielen konnte. Zu seinen größten Leistungen gehören:

  • Sieg Champions League 2020
  • Klub-Weltmeister der FIFA 2020
  • Deutscher Meister 2018, 2019, 2020 und 2021
  • UEFA-Super-Cup 2020
  • DFL-Supercup 2017, 2018, 2020 und 2021
  • Pokalsieger DFB 2019 und 2020

Als langjähriger engagierter und viel eingesetzter Fußballprofi hat Corentin Tolisso sich zahlreiche kleinere Verletzungen wie Prellungen und andere Muskelverletzungen zugezogen. Schwerere Verletzungen mit längeren Ausfällen waren diese:

  • Kreuzbandriss (190 Tage Ausfall)
  • Knöcheloperation (71 Tage Ausfall)
  • Sehnenriss (82 Tage Ausfall)
  • Wadenprobleme (seit dem 01. September 2021, Ende nicht abzusehen, Stand Mitte September)

Das zusätzliche Engagement Tolissos in der französischen Nationalmannschaft birgt für den FC Bayern München als Arbeitgeber Risiken. Im Sommer 2021 erlitt der Mittelfeldspieler beim Training mit der französischen Equipe eine Muskelverletzung an der linken Wade. Damit stand der Fußballspieler für die Begegnung mit Bochum am 18. September in der Bundesliga nicht zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare