1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bleibt Tolisso doch beim FC Bayern? Zukunft wieder völlig offen

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der Vertrag von Corentin Tolisso läuft im Sommer aus. Der FC Bayern und der Mittelfeldspieler zögern eine Entscheidung über die Zukunft hinaus.

München – Beim FC Bayer München werden standesgemäß vor dem letzten Bundesliga-Heimspiel Profis verabschiedet, die den Verein am Saisonende verlassen. Niklas Süle wechselt im Sommer zu Borussia Dortmund, das ist schon länger bekannt. Dem Abwehrhünen wurden vor der Partie von den Bossen OIiver Kahn, Herbert Hainer und Hasan Salihamidzic Blumen überreicht.

Corentin Tolisso wurde diese Ehre nicht zuteil. Der Franzose zählt zu den Spielern, die in München auf dem Abstellgleis stehen. Weder die Bayern noch Tolisso selbst haben eine finale Entscheidung getroffen und äußern sich zurückhaltend. Die Zukunft des Weltmeisters scheint völlig offen zu sein.

Corentin Tolisso
Geboren: 3. August 1994 (Alter 27 Jahre), Tarare, Frankreich
Aktueller Verein: FC Bayern
Position: Zentrales Mittelfeld
Vertrag bis: 30.06.2022
Marktwert: 15 Millionen Euro

Corentin Tolisso: Vertragsverlängerung oder Abschied vom FC Bayern?

Fakt ist: Coco Tolisso ist vor fünf Jahren für die damalige bajuwarische Rekordsumme von 41,5 Millionen Euro nach München gewechselt. Sein Vertrag läuft am 30. Juni 2022 aus. Heißt: Der FC Bayern München würde bei einem Abschied des 27-jährigen Mittelfeldspielers keine Ablöse kassieren.

Am Sonntag beim 2:2 der Bayern gegen den VfB Stuttgart wurde Tolisso Mitte der zweiten Halbzeit für seinen französischen Weltmeister-Kumpel Benjamin Pavard eingewechselt und hinterließ einen spielfreudigen Eindruck. War es sein letztes (Heim-)Spiel im FCB-Trikot? „Ich weiß es nicht“, antwortete Tolisso nach der Partie laut Sport1 auf die Frage, ob er in München bleibe.

Coco Tolisso: FC Bayern zögert wegen Vertragsverlängerung

Der FC Bayern scheint kein exorbitantes Interesse an einer Vertragsverlängerung mit Tolisso zu haben. „Wir haben viele Gespräche miteinander geführt und ich habe mich zusammen mit ihm hingesetzt“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. „Wir müssen schauen, wie die Situation sich entwickelt und wie unsere finanzielle Situation ist. Wir wissen, was er denkt und er weiß, was wir denken.“

„Es ist noch keine finale Entscheidung getroffen“, sagte FCB-Trainer Julian Nagelsmann, der Tolissos Qualitäten sehr schätzt, nach dem Stuttgart-Spiel auf der Pressekonferenz. „Das lässt Interpretationsspielraum in alle Richtungen.“ Die Bayern haben mit dem jungen Niederländer Ryan Gravenberch längst einen Ersatz im Visier. Der Transfer des Mittelfeld-Juwels ist aber noch nicht fix. Womöglich spielt der deutsche Serienmeister in der Causa Tolisso auf Zeit und will sich ein Hintertürchen offen halten.

Corentin Tolisso ist sich unsicher: Vertragsverlängerung beim FC Bayern oder Wechsel?
Corentin Tolisso ist sich unsicher: Vertragsverlängerung beim FC Bayern oder Wechsel? © Oryk Haist/Imago

FC Bayern: Tolisso-Gehalt wegen Verletzungsanfälligkeit nicht tragbar

Tolissos Verletzungsanfälligkeit ist und bleibt dem FC Bayern ein Dorn im Auge. Hat der Franzose einmal seine Topform gefunden, bremst ihn schon die nächste Verletzung aus, allein in dieser Saison verpasste er 17 Pflichtspiele aus gesundheitlichen Gründen. Selbst Tolisso-Fan Nagelsmann hat den Glauben verloren.

„Die Statistik der letzten Jahre ist immer sehr identisch. Und da ist immer zu überlegen, in wie weit es sinnvoll ist, wenn ein Spieler immer wieder mit muskulären Verletzungen zu tun“, so der FCB-Coach. Einen gut verdienenden Profi, der nur selten zur Verfügung steht, kann und will sich der FC Bayern in seiner Gehalts-Tabelle, erst recht nicht in finanziell schwierigen Pandemiezeiten, nicht leisten.

FC Bayern: Tolisso vor letztem großen Vertrag seiner Karriere

Tolisso, der in den 118 Einsätzen auf 21 Tore und 15 Vorlagen kommt, absolvierte in seinen fünf Jahren beim FC Bayern nur knapp die Hälfte aller möglichen Pflichtspiele. Zu wenig. Tolisso wird im August 28 Jahre und befindet sich im besten Fußballer-Alter. Sein Ziel dürfte ein womöglich letzter großer Vertrag in seiner Karriere sein.

Kaum vorstellbar, dass die Bayern ihm sein Wunschgehalt bezahlen. Die Zeichen bei Tolisso, der mit Ex-Klub Olympique Lyon sowie italienischen und spanischen Klubs in Verbindung gebracht wird, stehen auf Abschied. Mit Ersatztorwart Sven Ulreich, der „immer da ist, wenn man ihn braucht“, wurde der auslaufende Vertrag hingegen schon verlängert. (ck)

Auch interessant

Kommentare