Rekordmeister findet Nachfolger für Demichelis und Schwarz

„Ich kann es kaum erwarten“ - FC Bayern stellt neuen U19-Trainer vor

Danny Galm übernimmt ab dem Sommer die U19 des FC Bayern München.
+
Danny Galm übernimmt nach fünf Jahren in Hoffenheim ab dem Sommer die U19 des FC Bayern München.

Der FC Bayern hat die Nachfolge von Danny Schwarz und Martin Demichelis bei der U19 geregelt. Von der TSG 1899 Hoffenheim kommt Danny Galm an die Isar. 

München - Der Rekordmeister treibt die Planungen am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) weiter voran. Nachdem Holger Seitz sich wieder ausschließlich um die Leitung am Campus kümmert, haben mit Martin Demichelis und Danny Schwarz in der vergangenen Woche die beiden ursprünglichen U19-Trainer die U23 in der 3. Liga übernommen. Die Saison der A-Junioren wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. 

Wie bereits Ende Februar berichtet, übernimmt zur neuen Saison dann Danny Galm von der TSG 1899 Hoffenheim. „Danny hat schon viele Jahre Erfahrung im Jugendbereich gesammelt und war mit seinen Teams stets sehr erfolgreich. Wir hatten ihn schon länger in unserem Blickfeld und freuen uns sehr, dass er ab Sommer bei uns im Nachwuchs arbeiten wird“, sagt NLZ-Leiter Jochen Sauer bei der offiziellen Vorstellung. „Wir sind von Danny und seinem Potenzial als Trainer überzeugt.“

FC Bayern: Neuer U19-Trainer Danny Galm will junge Talente zu Profis formen

Galm spielte selbst als Nachwuchsspieler für den VfB Stuttgart erfolgreich in der A-Junioren-Bundesliga, schaffte aber nicht den ganz großen Durchbruch zum Profi. In den vergangenen Jahren konzentrierte sich der 35-Jährige im Kraichgau auf seine Trainerlaufbahn und steht vor dem Erhalt der Fußballlehrer-Lizenz. „Der FC Bayern ist einer der größten und erfolgreichsten Klubs der Welt mit einer enormen Strahlkraft. Ich freue mich ungemein auf die neue Aufgabe am FC Bayern Campus, auf meine neue Mannschaft sowie auf die Stadt München“, wird Galm am Dienstag auf der vereinseigenen Website zitiert. „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Klub weiter so erfolgreich arbeitet und wir die Jungs am Campus für den Schritt zu den Profis noch besser vorbereiten. Ich kann es kaum erwarten, damit anzufangen.“

Damit sind fast alle Trainer-Personalien im NLZ an der Ingolstädter Straße geklärt. Die U16 wird in der kommenden Spielzeit von Peter Gaydarov betreut. Die Vorstellung des neuen Chefs der U17 hat der FC Bayern für den morgigen Mittwoch angekündigt.

(jb)

Auch interessant

Kommentare