Brasilianer meldet sich nach Wechsel

Dante: Emotionaler Abschieds-Post an den FC Bayern

+
Letzter Auftritt im Bayern-Trikot: Dante bedankt sich nach dem 3:0 über Leverkusen bei den Fans der Roten.

München – Wenige Stunden nach seinem Transfer zum VfL Wolfsburg wendet sich Dante mit emotionalen Worten an den FC Bayern. Bei einem anderen Klub ruft seine Entscheidung Kritik hervor.

Nach drei höchst erfolgreichen Jahren an der Säbener Straße hat Dante dem FC Bayern den Rücken gekehrt. Schweren Herzens – wie sein emotionaler Abschieds-Post via Twitter verdeutlicht. Dort schreibt er an Fans, Verantwortliche und Mitspieler: "Danke an den FC Bayern für diese drei wunderbaren Jahre, es waren für mich mehr als ein Titel und unvergessliche Erinnerungen. Das war eine unglaubliche Zeit für mich und für meine Familie, ich werde den Verein, die Fans und meine Kollegen im Herzen tragen."

Lange hatte der Brasilianer mit sich gerungen, ehe er die FCB-Bosse trotz gut dotierten Vertrags bis 2017 schließlich doch um die Freigabe bat. Ursprünglich hatte der 31-Jährige geplant, in dieser Saison noch einmal einen Angriff auf die Posten in der zentralen Defensive beim Rekordmeister zu starten. Doch die ersten Spiele der Saison verdeutlichten auch Dante, dass Trainer Pep Guardiola ihn kaum nur als Backup vom Backup einplant. Trotz der Ausfälle der verletzten Medhi Benatia und Holger Badstuber sowie des gesperrten Jerome Boateng schmorte Dante beim 3:0 gegen Bayer Leverkusen 73 Minuten auf der Bank. Erst als nach Arjen Robbens Elfer-Treffer der Drops gelutscht war, schickte Guardiola die Frohnatur auf den Platz – ein Abschieds-Geschenk.

Eberls Vorwurf: Es ging nur um's Geld

Bei der Bundesliga-Konkurrenz steht Dante trotz einer schwächeren Saison 2014/2015 noch immer hoch im Kurs. Neben dem VfL Wolfsburg, der letztlich das Rennen machte, zeigten mit Bayer Leverkusen und Dantes Ex-Klub Borussia Mönchengladbach auch die anderen deutschen Champions-League-Starter Interesse. Ausgerechnet die kriselnden Fohlen werfen dem umworbenen Linksfuß nun vor, nur das eigene Konto im Blick zu haben. „Wir haben uns um Dante bemüht. Aber wenn nur Geld eine Rolle spielt, sind wir in gewissen Größenordnungen chancenlos“, kritisiert Max Eberl in der Bild. Gladbachs Manager entstammt selbst der FCB-Jugend.

So plant der FCB die Zukunft

Beziehungen allein verhalfen im Poker um Dante also nicht zum Erfolg. Denn an der Säbener Straße ist der Umworbene auf den Geschmack gekommen. "Ich bin überzeugt, dass wir mit dem VfL an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen und um Titel mitspielen können", erhofft sich Dante bei den Wölfen weitere Feiertage in seiner Karriere. Mit dem FC Bayern gewann er ja immerhin die Champions League, drei Meistertitel und holte zwei Mal den DFB-Pokal. Kein Wunder also, dass der Abschied da schwer fällt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
Megasexy! Cathy Hummels zeigt sich mit prallem Dekolleté am Pool
Megasexy! Cathy Hummels zeigt sich mit prallem Dekolleté am Pool
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare