Die kleine Bayern derzeit nur auf dem achten Rang

Darum bleiben die kleinen Bayern hinter den Erwartungen zurück

+
Heiko Vogel konnte in dieser Saison oft nicht zufrieden sein. Im Duell mit den Reserve-Teams von 1860, Nürnberg und Fürth verlor der FCB fünf von sechs Spielen.

FC Bayern München - Nach zwei Unentschieden zu Saisonbeginn, kamen die kleinen Bayern so richtig in Fahrt. Mit fünf Siegen in Folge unterstrichen die Jungs von Heiko Vogel ihr vor der Saison gesetztes Ziel: 3. Liga. 

Nach der ersten Niederlage, gegen Nürnberg II, fing sich der FCB und war vier Spiele ungeschlagen. Wieder ein Team aus Franken, die SpVgg Greuther Fürth, fügte den Roten die zweite Niederlage zu. Aus den restlichen vier Spielen der offiziellen Hinrunden holte man noch sechs Punkte.  Die Rekordmeister-Reserve war nach der Halbserie nur sechs Punkte hinter Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg auf dem dritten Tabellenplatz. Nun haben die kleinen Bayern nach 28 Spielen schon 12 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. In den letzten elf Partien konnten die Münchner nur zwei für sich entscheiden. Und das lediglich gegen die Abstiegskandidaten aus Rain und Schalding. Nach dem Spiel gegen den SV Schalding-Heining gab Vogel einneues Ziel aus, dass aktuell außer Reichweite scheint. Der Trainer musste in dieser Saison schon oft mit unterschiedlichem Personal zu Werke gehen. Vergleicht man die Startaufstellung des ersten Saisonsieges Anfang August mit der Elf bei der jüngsten Niederlage gegen die kleinen "Glubberer" , kommt man auf nur drei Parallelen: Phillipp Steinhart, Patrick Weihrauch und Julian Green. Jan Kirchhoff, Sinan Kurt und Gianluca Gaudino, die bei Vogel zum Einsatz kamen, wechselten im Winter den Verein. Valentin Micheli, Mario Crnicki, Marco Stefandl, Michael Strein, Marco Friedl, Fabian Benko und Niklas Dorsch wären alle noch für die U19 spielberechtigt, wurden jedoch für manche Spiele abgestellt oder sind fest im Team der Zweiten. Die U19 spielt in der A-Junioren Bundesliga keine entscheidende Rolle. Außerdem fehlten oder fehlen dem FCB Riccardo Basta, Kapitän Karl-Heinz LappeNiklas Dorsch, Fabian BenkoSteeven Ribery , Patrick Puchegger, Nicolas Feldhahn und Angelos Oikonomou aufgrund von Verletzungen. Sebastian Bösel und Milos Pantovic flogen am 1. April vom Platz und werden sich die nächsten Spiele noch von der Tribüne anschauen müssen. Fünf der nächsten sechs Gegner stehen in der Tabelle hinter den kleinen Bayern. Da können die Jungs von der Säbener Straße doch noch einmal zeigen, dass Platz acht nicht ihrem Leistungsstandard entspricht. Text: Andreas Knobloch

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert

Kommentare