Verein hat 38.000 Abonnements verkauft

Dauerkarten: Günstiger als beim FCB geht kaum

+
Bundesliga-Fußball kann man in München so günstig sehen wie kaum woanders in Deutschland.

München - Wie bereits in den vergangenen Jahren hat der FC Bayern für die neue Saison 38 000 Dauerkarten verkauft. Und das auch noch weitgehend für einen für Fans akzeptablen Preis.

Das bedeutet nach Borussia Dortmund (55 000) und Schalke 04 (43 935) Platz drei. Vor allem bewegen sich die Preise beim Rekordmeister noch in einem humanen Rahmen. 140 Euro kostet die günstigste Dauerkarte in der Allianz Arena. Nur beim VfL Wolfsburg kann man günstiger Bundesliga-Fußball sehen. Bei den Wölfen gibt die billigsten Jahreskarten schon für 130 Euro. Am kostspieligsten ist der dauerhafte Stadionbesuch in Ostwestfalen. Aufsteiger SC Paderborn fordert für das günstigste Ticket in seiner 15 000 Zuschauern fassenden Benteler-Arena stolze 255,50 Euro.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare