Gerüchte um Bayern-Interesse

„Das müsste man schon beherrschen“ - Was Heynckes über Can denkt

+
Emre Can steht angeblich im Fokus des FC Bayern.

Kehrt Emre Can etwa zurück? Angeblich soll der FC Bayern seine Fühler nach dem Nationalspieler ausgestreckt haben. Der Vertrag des 23-Jährigen bei den Reds läuft im Sommer aus.

München - Dass sich der FC Bayern mit einem deutschen Nationalspieler beschäftigt, dessen Vertrag im Sommer 2018 ausläuft, wäre jetzt nicht ungewöhnlich. Ob dem so ist, wollte Jupp Heynckes am Freitagnachmittag nicht bestätigen. 

Bereits seit Sommer 2016 versucht der FC Liverpool, sich mit Can auf ein neues Arbeitspapier zu einigen – bislang gelang dies allerdings nicht. "Wir müssen respektieren, wenn ein Vertrag endet. Dann gibt es immer zwei Seiten, die sich anders hätten verhalten können", sagte Reds-Coach Jürgen Klopp am Freitag auf der Liverpool-PK. 

Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes wurde natürlich zum angeblichen Bayern-Interesse an Can befragt und äußerte sich sich auf der Pressekonferenz vor dem Top-Spiel am Samstag bei Borussia Dortmund anfangs ausweichend: "Es gibt immer gewisse Kriterien, um einen Spieler zu verpflichten." Später wurde er dann deutlicher. "Can habe ich ja hier noch ein paar Monate gehabt, da ist er ans Kopfballpendel gegangen, da hat er Spannstöße trainiert. Das ist das ABC des Fußballs. Das müsste man schon beherrschen normalerweise."

Heynckes sieht Can nicht auf Bayern-Niveau

Begeisterung sieht also eher anders aus. Auch wenn Heynckes ihm eine gute Entwicklung attestierte. Viel mehr deutete Heynckes aber durch die Blume an, dass Can dennoch nicht das Niveau des FC Bayern besitze: „Meine Meinung ist, dass, wenn der FC Bayern wieder ganz oben in der Champions League eine ganz dominierende Rolle einnehmen will, dann braucht man auf jeder Position den entsprechenden Spieler mit gewissen Fähigkeiten. Für mich ist immer ganz wichtig, dass auch das fußballerische Konzept des Spielers auf einem ganz hohen Niveau ist. Nicht nur Physis, nicht nur Schnelligkeit, nein, viele Fähigkeiten spielen da eine Rolle“, so der Coach. 

Neben einem angeblichen Interesse von Seiten der Münchner, wird Can immer wieder mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Der gebürtige Frankfurter verließ den FC Bayern im August 2013 und wechselte zu Bayer Leverkusen, ehe er im Januar 2014 den Schritt auf die Insel wagte.

fs

Auch interessant

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare