Willkommen zurück im Team

Sané und Süle feiern DFB-Comeback - Bayern-Boss warnt: „Hatte als Profi ...“

Die heutigen FCB-Stars Leroy Sané und Niklas Süle im November 2018 bei einem DFB-Länderspiel in Leipzig
+
Die heutigen FCB-Stars Leroy Sané und Niklas Süle im November 2018 bei einem DFB-Länderspiel in Leipzig.

Zwei Leidensgenossen vom FC Bayern geben beim ersten Auftritt der DFB-Auswahl seit der Corona-Pause ihr Comeback im deutschen Nationaltrikot: Leroy Sané und Niklas Süle.

  • Nur wenige Tage nach dem Champions-League-Triumph des FC Bayern nimmt die DFB-Auswahl Fahrt auf.
  • Am Donnerstag (3. September) trifft Deutschland in einem Nations-League-Spiel auf Spanien.
  • Zwei Leidensgenossen aus München geben ihr Comeback im Trikot mit dem Adler: Niklas Süle und Leroy Sané.
  • Die beiden FCB-Stars kämpfen künftig Seite an Seite im Vereinsdress um Punkte - und der deutschen Nationalelf.

Stuttgart - Leroy Sané hatte mit seinem extravaganten Kleidungsstil bei so mancher DFB-Ankunft schon für Aufsehen gesorgt. Doch der ­Königstransfer des FC Bayern München für die Saison 2020/21 ist lern- und anpassungsfähig. Also schraubte er in Stuttgart seinen Eigensinn für Mode zurück und fuhr im schlichten weißen Pullover und einer beigen Hose vor.

Allerdings verzichtete der Neu-FCB-Profi, anders als seine DFB-Kollegen, auch auf einen Mundschutz und huschte dementsprechend schnell mit einer Reisetasche ins Hotel. Dort dürfte die Wiedersehensfreude mit dem Flügelstürmer groß gewesen sein. Immerhin fand sich Sané zum ersten Mal seit seinem überstandenen Kreuzbandriss wieder im Kreise des DFB ein.

FC-Bayern-Stars Sané und Süle als künftige Stützen der deutschen Nationalmannschaft

Als letzter deutscher Nationalspieler kam am Montag Niklas Süle in Stuttgart an. Der Innenverteidiger und Sané waren vergangenes Jahr bekanntlich Kreuzband-Leidensgenossen, doch spätestens mit seinem Einsatz im Champions-League-Finale gegen Paris Saint-Germain (viele Fans sahen per Stream ein „falsches“ Spiel) hat sich Süle wieder in beeindruckender Stärke zurückgemeldet. Wie beim FC Bayern, spielt das Duo Sané/Süle auch auch beim DFB eine entscheidende Rolle in der Zukunft. Unter Bundestrainer Joachim Löw ist Süle der unangefochtene Abwehrchef und Sané der Spieler, der auf Top-Niveau für den Unterschied im Offensivspiel sorgen soll.

Die Nationalmannschaft ist für den Angreifer seit seiner WM-Ausbootung 2018 gewohntes Terrain – und auch in München hat sich der Außenbahnspieler schon gut eingelebt. Bereits Anfang August berichtete FC-Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic der tz, dass sich Leroy Sané in Trainingsspielen „flüssig und problemfrei bewegt, dass er mit sehr großem Tempo und Tordrang in seine Dribblings geht“. Gleichzeitig mahnte Salihamidzic aber zu Geduld: „Er kommt aus einer Verletzung mit sehr langer Pause. Ich hatte als Profi dieselbe Verletzung und weiß, dass man im Training vor allem an den Wettkampf, das große Feld, die Räume herangeführt werden muss.“

Deutschland gegen Spanien: Süle und Sané Seite gegen Spanien von Anfang an?

Sané kann erstmals am Donnerstag wieder Spielpraxis auf Wettkampf-Niveau sammeln, wenn das Nations-League-Spiel gegen Spanien ansteht. Dann wird auch Niklas Süle seinem ehemaligen Leidensgenossen und neuen Teamkollegen von Bayern München auf dem Feld zur Seite stehen.

Deren Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit zum DFB nicht immer ein einwandfreies Verhältnis. Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich kürzlich über die Giftpfeile von FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß:

Auch interessant

Kommentare