Bundesliga-Spielplan

Die ersten sieben Termine für die Bayern stehen fest

+
Der FC Bayern will in der 53. Saison wieder Meister werden.

Frankfurt - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die ersten sieben Spieltage der Bundesliga fix terminiert. Die Bayern spielen gegen Bayer das Top-Spiel am Samstagabend.

Die DFL hat die ersten sieben Spieltage der Bundesliga genau terminiert.

Die 53. Bundesliga-Runde eröffnet der FC Bayern gegen den HSV am 14.8. um 20.30 Uhr.

Die Bayern spielen an den folgenden sechs Spieltagen vier Mal zur gewohnten Bundesliga-Zeit um 15.30 Uhr: In Hoffenheim am 2. Spieltag und das Derby zuhause gegen den FC Augsburg am 12.9. Zum Wiesn-Anstich gastiert der FCB am 19.9. beim Aufsteiger Darmstadt 98 und gegen Mainz gibt es am 26.9. ein Wiesn-Heimspiel.

Am 29.8. treffen die Bayern in der Allianz Arena im Topspiel um 18:30 Uhr auf Bayer 04 Leverkusen. In der englischen Woche am 22.9. spielt der Deutsche Meister gegen den Vize-Meister aus Wolfsburg um 20 Uhr.

Die ersten sieben Spiele der Bayern im Überblick

Spieltag Datum Uhrzeit Partie
1 Freitag, 14.08.2015  20.30 Uhr FC Bayern München - Hamburger SV
2 Samstag, 22.08.2015 15.30 Uhr TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München
3

Samstag, 29.08.2015

18:30 Uhr FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen
4

Samstag, 12.09.2015 

15:30 Uhr FC Bayern München - Fc Augsburg
5 Samstag, 19.09.2015 15:30 Uhr SV Darmstadt 98 - FC Bayern München
6

Dienstag, 22.09.2015 

20:00 Uhr FC Bayern München - VfL Wolfsburg
7

Samstag, 26.09.2015

15:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Lewandowski: „Was wir machen, ist ein kleines Geheimnis“
Lewandowski: „Was wir machen, ist ein kleines Geheimnis“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“

Kommentare