1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Dieter Hoeneß ist sauer auf Louis van Gaal

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dieter Hoeneß hat Edin Dzeko ein Wechselverbot erteilt
Dieter Hoeneß hat Edin Dzeko ein Wechselverbot erteilt © Getty

München - Ist es nur ein harmloser Urlaubsflirt oder steckt mehr dahinter? Dieter Hoeneß jedenfalls ist sauer auf Bayern-Trainer Louis van Gaal und verbittet sich weitere Annäherungsveruche.

Es geschah am Gardasee. Louis van Gaal war unzufrieden, weil er sein Trainingslager nur mit acht FC-Bayern-Profis abhalten musste. Ein italienischer Reporter der gewöhnlich seriösen "Gazzetta dello Sport" hakte nach, was denn mit Edin Dzeko sei. Schließlich sei dieser beim FC Bayern immer wieder im Gespräch gewesen und ist mit seinem Verbleib beim Ex-Meister VfL Wolfsburg höchst unzufrieden.

Immer wieder Dzeko: Die Wechselbörse des FC Bayern

"Ich gebe keine Stellungnahmen zu Spielern ab, die ich noch nie gecoacht habe. Aber Edin ist ein wertvoller Stürmer, ich interessiere mich für ihn", ließ sich van Gaal entlocken.

Dieter Hoeneß reagiert auf diesen Flirt wütend. Erst kürzlich hatte er Dzeko ein Wechselverbot erteilt, worauf sein Star mit Leistungsverweigerung drohte. Weil Hoeneß intern nun noch mehr Ungemach droht, ist er sauer auf van Gaal. "Wir haben klar Position bezogen, ich sage dazu nichts mehr. Es muss nun mal gut sein", sagt er auf Nachfrage der "WAZ".

Während das Werben der Bayern um Dzeko sich möglicherweise erst auf nächstes Jahr bezieht, macht der AC Florenz offenbar sofort ernst. Allerdings geht es dabei um Zvjezdan Misimovic, der laut Hoeneß ebenfalls bleiben muss. Kurioserweise benutzt Florenz-Trainer Sinisa Mihailovic fast den gleichen Anmachspruch wie van Gaal: "Er ist einer der besten Spieler auf dem Balkan, ich interessiere mich sehr für ihn."

Jetzt droht auch den Italienern Ärger aus Wolfsburg. Ob der Reporter der italienischen Sporttageszeitung den Fiorentiner Verantwortlichen das Wolfsburger Flirtverbot bereits übersetzt hat?

tz

Auch interessant

Kommentare