1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Dietmar Hamann ist sich sicher: „Dem FC Bayern fehlt dieser eine Spieler“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dietmar Hamann bemängelt das fehlende Tempo beim FC Bayern.
Dietmar Hamann bemängelt das fehlende Tempo beim FC Bayern. © AFP / GLYN KIRK

Nur Rang vier in der Bundesliga, während der BVB davon eilt. Doch was fehlt dem FC Bayern aktuell? Ein Ex-FCB-Star hat die Schwachstelle ausgemacht.

München - Sportliche Talfahrten sind sie nicht gewohnt an der Säbener Straße. Nicht auf Platz eins in der Bundesliga zu stehen, sowieso nicht. Geschieht das dem FC Bayern doch mal, gibt es meist ein Donnerwetter aus der Führungsetage. So geschehen am letzten Freitag bei der Wut-PK der Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge. 

Nach nun zwei Siegen in Serie ist wieder etwas Ruhe beim FCB eingekehrt, auch wenn insbesondere der 2:0-Sieg bei AEK Athen wahrlich kein Schmankerl war. Was fehlt dem deutschen Rekordmeister in der aktuellen Phase? Warum stottert der Bayern-Motor? Dietmar Hamann hat darauf eine klare Antwort: Es fehlt das Tempo! 

Dietmar Hamann: „Kingsley Coman vermissen sie an allen Ecken und Kanten“ 

Dieses Tempo macht Hamann sogar an einem bestimmten Sieler fest. „Den Bayern fehlt - und das kann man nicht oft genug sagen: Tempo, Geschwindigkeit oder einfach nur Kingsley Coman. Den vermissen sie an allen Ecken und Kanten“, betont der Ex-Bayer in seiner Kolumne für Sky . Coman hatte sich im Bundesliga-Auftaktspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (3:1) schwer am Syndesmoseband verletzt und wird den Münchnern wohl erst im neuen Jahr wieder zur Verfügung stehen. 

Rummenigges Beschwerde auf der Wut-PK, Arjen Robben und Franck Ribéry würden nicht genügend gewürdigt werden, kann Hamann nicht unterschreiben. Die Altersdiskussion sei keine Kritik an den Spielern, sondern vielmehr an der Vereinspolitik. „Welcher europäische Spitzen-Verein hat Flügelspieler in diesem Alter?“, schreibt er. 

Robben und Ribéry machen ihre Sache immer noch gut, hebt Hamann hervor. „Aber es ist für sie unmöglich in Sachen Geschwindigkeit mit zehn Jahren jüngeren mitzuhalten. Und auch ein James kann seine ganze Klasse nur zeigen, wenn er Platz hat und den müssen andere für ihn aufreißen“, glaubt er. Der einzige, der aktuell im Münchner Team dazu in der Lage ist, sei Serge Gnabry. Doch dazu müsse er fit bleiben. 

Lesen Sie auch: Nach harscher Kritik: S04-Manager Heidel ätzt gegen Hamann

FC Bayern: Mit fünf, sechs Punkten Rückstand traurig unterm Weihnachtsbaum? 

In Bezug auf das anstehende Spitzenspiel in Dortmund am 10. November muss der FCB laut Hamann gehörig aufpassen. „Die Bayern müssen alles dafür tun, um nicht mit fünf, sechs Punkten Rückstand traurig unterm Weihnachtsbaum zu sitzen“, warnt er. 

Lesen Sie dazu auch: BVB-Boss Watzke wird auf FC Bayern angesprochen - auf eine Frage will er nicht antworten

Denn der BVB, betont Hamann, ist „unglaublich on fire“. Allerdings glaubt er nicht, dass die Schwarzgelben dieses Tempo über 34 Spieltage halten können. Bleibt abzuwarten, in welcher Verfassung der BVB beim Gipfeltreffen im Signal Iduna Park gegen den FC Bayern sein wird. Aktuell könnten die Formkurven beider Teams kaum unterschiedlicher sein. 

nc

Video: Hummels erklärt die Schwachstellen der Bayern:

Auch interessant

Kommentare