Disco-Schlägerei kommt vor Gericht

Platzt jetzt der Prozess gegen Arturo Vidal?

Schlug er zu? Bayern-Star Arturo Vidal.
+
Schlug er zu? Bayern-Star Arturo Vidal.

Der FC Bayern wird ihn wohl verkaufen, nach München zurückkehren wird Arturo Vidal (31) aber auf jeden Fall: Denn er muss bald vor Gericht.

München - Was für den Bayern-Star gilt, gilt auch für seinen Halbbruder Sandrino (25) und Schwiegervater Carlos M. Alle drei Männer waren Ende September 2017 in eine Disco-Schlägerei am Ostbahnhof verwickelt gewesen.

Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich M. heute als Erstes verantworten. Nach tz-Informationen droht sein Prozess aber zu platzen. Denn der Schwiegervater ist abgetaucht, als Kontakt hatte er dem Gericht nur die Adresse von Arturo in Grünwald hinterlegt. Inzwischen hat M.’s Anwalt das Mandat niedergelegt, einen neuen Anwalt hat er noch nicht. Falls er dem Prozess unentschuldigt fernbleibt, könnte das Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Auch für Vidal hätte das Konsequenzen. „Im Hinblick auf das abgetrennte Verfahren wurde eine Entscheidung über die Eröffnung des Verfahrens gegen Arturo Vidal vorläufig noch zurückgestellt“, erklärt Amtsgerichts-Sprecher Klaus-Peter Jüngst. Denn das Gericht will zunächst den Ausgang des Prozesses gegen Carlos M. abwarten.

Auch interessant

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende

Kommentare