Er traf schon gegen die DFB-Elf

Topklubs jagen dieses Holland-Juwel: FC Bayern München ebenfalls interessiert?

+
Donyell Malen (l.) überzeugte bereits gegen Matthias Ginter und die DFB-Elf.

In den Niederlanden trifft er ohne Ende. Auch gegen die DFB-Elf war er schon erfolgreich. Ist der FC Bayern einer von 45 interessierten Klubs?

München - Die Sommer-Transferperiode ist längst vorbei, unzählige Namen wurden an der Säbener Straße gehandelt. Letztlich sicherte man sich mit Philippe Coutinho und Ivan Perisic noch zwei Offensivspieler, die dem Wunsch nach internationaler Klasse gerecht wurden.

Traditionell blickte man beim FC Bayern München auch in die niederländische Eredivisie. Steven Bergwijn und Hakim Ziyech waren beim Rekordmeister wohl auf der Wunschliste - es wurde aber nichts. Rückt nun ein anderer Spieler in den Fokus?

Donyell Malen zum FC Bayern München? Transfer-Gerüchte um Holland-Juwel

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis der Name Donyell Malen im Zusammenhang mit den europäischen Giganten fällt. Und bitteschön: Wie die englische Tageszeitung Mirror berichtet, sind ganze 45 Klubs am Angreifer der PSV Eindhoven interessiert.

Unter anderem sollen der FC Liverpool, der FC Arsenal (dort spielte Malen von 2015 bis 2017) und der AC Mailand den 20-Jährigen jagen. Ist eine der 42 anderen Mannschaften der FC Bayern München? Laut Mirror wollen die Interessenten über die weiteren Pläne des niederländischen Shooting-Stars auf dem Laufenden gehalten werden.

Donyell Malen: Er traf schon gegen die deutsche Nationalmannschaft

Malen kommt in der Eredivisie aktuell auf sieben Tore in sieben Spielen. Zuletzt überzeugte er mit seinem Auftritt gegen die deutsche Nationalmannschaft und stellte unter anderem Niklas Süle, Joshua Kimmich und Manuel Neuer vor große Probleme. Seinen Auftritt krönte er mit dem Treffer zum 3:2 für die Elftal. Vielleicht sieht man sich künftig ja häufiger?

Die Bayern sind in der Bundesliga gegen Paderborn gefordert (hier gibt es den Live-Ticker), ehe es in der Champions League gegen Tottenham Hotspur geht. Ein Bayern-Star ist offenbar unzufrieden mit seiner aktuellen Rolle, Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann hat sich währenddessen zur Zukunft von Timo Werner geäußert. Uli Hoeneß machte dagegen eine spannende Ankündigung in Sachen Leroy Sané.

akl

Auch interessant

Meistgelesen

Uli Hoeneß: Wirbel um Abschieds-Video: „Ist das etwa...?“
Uli Hoeneß: Wirbel um Abschieds-Video: „Ist das etwa...?“
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Hoeneß poltert erneut - „Was manche für ein Theater machen...“
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Hoeneß poltert erneut - „Was manche für ein Theater machen...“
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Neue Zahl aufgetaucht: So viele Millionen Euro zahlte Uli Hoeneß an den Staat zurück 
Neue Zahl aufgetaucht: So viele Millionen Euro zahlte Uli Hoeneß an den Staat zurück 

Kommentare