AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Bayern-Legende

Italienische Medien: Gerd Müller verwirrt aufgegriffen - Demenz?

+
Wurde in Italien verwirrt aufgegriffen: FC-Bayern-Stürmerlegende Gerd Müller (65).

Trento - Wie italienische Medien berichten, verschwand Gerd Müller aus dem Trainingslager der Bayern-Amateure. Die Polizei griff ihn verwirrt auf. Leidet er an Demenz?


Update vom 1. Oktober 2015: Im Buch "Gerd Müller - Der Bomber der Nation" von Patrick Strasser und Udo Muras (erscheint im Herbst 2015) schreiben die Autoren: "Es ist still geworden um Gerd Müller in den vergangenen Jahren. Das hat einen traurigen Grund: Gerd Müller leidet unter Demenz aufgrund einer Alzheimer-Erkrankung. Seit Herbst 2014 kann er seinem Job als Assistenztrainer des FC Bayern - seiner Leidenschaft und Berufung - nicht mehr nachgehen. Gedächtnis- und Sprachstörungen setzte ihm immer häufiger zu, sein Zustand verschlechterte sich von Woche zu Woche." Weiter schreiben die Autoren im Buch, das bei "Google Books" bereits in Teilen zu lesen ist: "Nach eingehenden Untersuchungen im Rahmen eines General-Checks im Klinikum rechts der Isar stellten die behandelnden Ärzte im Dezember 2014 fest, dass Müller aufgrund der fortgeschrittenen Erkrankung nicht wieder nach Hause zurückkehren könne. Selbst Alltagsroutinen wie die körperliche Hygiene oder kleine Besorgungen stellen ihn vor zu große Schwierigkeiten. In seiner Wahrnehmung verlieren Zeit und Ort Kontur und Sinn. An schlechten Tagen erkennt Müller niemanden mehr außer seiner Frau Uschi. So weit ist seine Krankheit Wochen und Monate vor seinem 70.  Geburtstag am 3. November 2015 fortgeschritten."

Zudem kommt auch Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß im Buch im Kapitel "Die Leiden des Bombers" zu Wort. Er berichtete den Autoren im Sommer 2015 zum Gesundheitszustand von Gerd Müller: "Es ist furchtbar. In den letzten Jahren kam er noch regelmäßig an die Säbener Straße, ließ sich von den Physiotherapeuten behandeln, fuhr zu den Spielen der zweiten Mannschaft mit, dann aber kam die Demenz."

Update vom 2. Februar 2012: Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, soll Gerd Müller an Alzheimer leiden. Das Blatt schreibt: "Dass der populärste deutsche Boxer Bubi Scholz umnachtet starb oder dass die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher ebenso an Demenz leidet wie die frühere Fußballlegende Gerd Müller oder der herausragende Rhetoriker Walter Jens - niemand muss das mehr verschweigen." Erklärt die mögliche Diagnose Alzheimer, warum Gerd Müller in Italien von der Polizei verwirrt aufgegriffen wurde? 

Italienische Medien: Gerd Müller verwirrt aufgegriffen

Update vom 20. Juli 2011: Große Sorge um Gerd Müller! Italienische Zeitungen melden, dass der Bomber der Nation beim Trainingslager der Bayern-Reserve in Trient (Nord-Italien) 15 Stunden lang verschwunden war. Erst am Montagabend hätten ihn italienische Polizisten in verwirrtem Zustand gefunden.

Laut Gazzetta dello Sport soll Gerd Müller am frühen Montagmorgen gegen 3 Uhr das Mannschaftshotel „Villa Madruzzo“ in Trento verlassen haben. Als der Co-Trainer der Bayern-Amateure nach mehreren Stunden nicht zurückkehrte, alarmierten Hotelangestellte die Polizei. Die Carabinieri fanden den 65-Jährigen laut italienischen Medien nach längerer Suche gegen 18 Uhr, als er ziellos durch die die Viale de Gasperi in der Innenstadt von Trient irrte. Gerd Müller soll desorientiert gewesen sein und einen verwirrten Eindruck gemacht haben.

Was die Bayern-Stürmerlegende in den 15 Stunden zwischen dem Verlassen des Hotels und seiner Auffindung durch die Polizei gemacht habe, sei bislang ungeklärt. Wie die "Bild" berichtet, soll Gerd Müller sich am Montag um 5 Uhr morgens ein Taxi bestellt haben. Mit dem Taxi wollte er zurück nach München fahren. Weil der 65-Jährige nicht genügend Geld dabei hatte, ließ er sich zum Bahnhof in Trient fahren, um mit dem Zug nach München zu reisen. Dort verliert sich Gerd Müllers Spur. Weil er stundenlang nicht auftauchte, wurde die Polizei gerufen.

Sogar die Spieler halfen bei der Suche nach dem beliebten Bomber, durchforsteten ein Waldgebiet nahe des Mannschaftshotels – vergeblich! Am Abend hatte die Suche ein Ende. Polizisten fanden Gerd Müller in der Hauptstraße „De Gasperi“ in Trient – verwirrt und orientierungslos, wie die Lokalzeitung Corriere del Trentino berichtet. Seine Frau Uschi holte ihn inzwischen ab, brachte Müller nach München zurück.

Die Darstellung des FC Bayern hört sich ganz anders an – der Rekordmeister dementiert die Berichte aus Italien. „Gerd Müller hat um die Mittagszeit das Mannschaftshotel verlassen, ist spazieren gegangen und hat sich verlaufen“, erklärt Mediendirektor Markus Hörwick. „Er ist am späten Nachmittag ins Mannschaftshotel zurückgekehrt und inzwischen zurück in München.“

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare