Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Benefizspiel jetzt live im Ersten

So sehen Sie Dynamo Dresden gegen FC Bayern jetzt im Free-TV und Live-Stream

+
Die Bayern-Spieler sind für ein Benefizspiel zu Gast bei Dynamo Dresden.

Dresden - Eigentlich hat die neue Saison schon begonnen, doch heute reist der FC Bayern zu einem letzten Testspiel zu Dynamo Dresden. So können Sie die Partie jetzt im Free-TV und Live-Stream verfolgen.

Update vom 28. August 2015: FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen: Das aktuelle Topspiel der Bundesliga steht am 3. Spieltag an. Wir sagen Ihnen in unserem TV-Guide, wo Sie das Spiel live und im Stream verfolgen können.

Update vom 21. August 2015: Nach dem gelungen Bundesliga-Start gegen den Hamburger SV und dem Ergebnis von 5:0 trifft der FC Bayern München nun auf die TSG 1899 Hoffenheim. Wo Sie das Spiel im TV und im Stream verfolgen können, lesen Sie hier.

Nur drei Tage nach dem Bundesliga-Auftakt dürfen sich die FC-Bayern-Fans wieder auf Fußball freuen! Die Münchner reisen zu einem Benefizspiel zum Drittligisten Dynamo Dresden. Anstoß in der sächsischen Landeshauptstadt ist um 18 Uhr.  

Neben der sportlichen Bedeutung ist das Benefizspiel für die Gastgeber aus wirtschaftlicher Sicht wichtig. Die kompletten Erlöse werden zur Tilgung der Kölmel-Schulden verwendet. Zwischen 1998 und 2000 bewahrte der Investor den Verein mit umgerechnet etwa sieben Millionen Euro vor der drohenden Zahlungsunfähigkeit, seitdem stehen die Sachsen bei dem Unternehmer in der Schuld. Vor diesem Hintergrund verzichtet der FC Bayern auf das übliche Antrittsgeld.

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt steht dennoch natürlich der Sport im Vordergrund. Besonders die Bayern unter Pep Guardiola werden diese letzte Gelegenheit zum taktischen Feinschliff nutzen. Wo Sie das Testspiel zwischen Dynamo Dresden und dem FC Bayern verfolgen können, verrät unser TV- und Live-Stream-Guide. 

Dynamo Dresden gegen FC Bayern München jetzt live im Free-TV in der ARD

Gute Nachricht für alle Fußballfans: Anders als bei den meisten Bundesligaspielen gibt es die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem FC Bayern live und in voller Länge im Free-TV, genauer gesagt in der ARD zu sehen. Schon um 17:40 Uhr, also 20 Minuten vor dem Anpfiff, meldet sich Moderator Matthias Opdenhövel aus Dresden. Kommentiert wird das Testspiel von Steffen Simon.

Dynamo Dresden gegen FC Bayern München jetzt im Live-Stream in der ARD-Mediathek

Wer es um 18 Uhr noch nicht vor den Fernseher schafft, der kann das Spiel zwischen Dynamo Dresden um dem FC Bayern auch auf mobilen Endgeräten verfolgen. In der ARD-Mediathek bietet der öffentlich-rechtliche Sender einen kostenlosen Live-Stream an, der zeitgleich mit der TV-Übertragung startet. Für Smartphones und Tablets gibt es die App der ARD-Mediathek je nach Betriebssystem bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte). Die App ist ebenfalls kostenlos. 

Neben dem Angebot des öffentlich-rechtlichen Senders finden sich im Internet zahlreiche andere Websites mit gratis Live-Streams zu vielfältigen Sportarten. Mit der Benutzung solcher Seiten ist allerdings immer ein gewisses Risiko verbunden, sich einen Virus oder andere Malware einzufangen. Zudem sind die Streams oft von schlechter Qualität und liegen rechtlich gesehen in einer Grauzone.

Wichtig: Egal welchen Live-Stream Sie benutzen, achten Sie dabei unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung! Mit der sehr großen Datenmenge eines Live-Streams ist das Kontingent eines üblichen Mobilfunkvertrags ansonsten schnell aufgebraucht.

Dynamo Dresden gegen FC Bayern München jetzt im Live-Ticker

Bereits vor Spielbeginn halten wir Sie in unserem Live-Ticker über alle wichtigen Infos zum Testspiel des FC Bayern gegen Dynamo Dresden auf dem Laufenden. Während des Spiels verpassen Sie dort natürlich nichts! Also: Ein Blick in den Live-Ticker lohnt sich!

Dynamo Dresden gegen FC Bayern München: Die letzten Begegnungen

Insgesamt standen sich der FC Bayern und Dynamo Dresden erst elf Mal gegenüber. Zweimal konnten die Sachsen dabei gegen den FC Bayern triumphieren, darunter im Achtelfinale des DFB-Pokals 1993/94, als sie den Rekordmeister aus dem Wettbewerb warfen. Sechsmal behielten die Münchner die Oberhand, drei Partien endeten unentschieden.

Den Dresdner Fans ist dabei vor allem das erste Aufeinandertreffen bis heute in Erinnerung geblieben. Im Achtelfinale des Europapokals der Landesmeister 1973/74 erwiesen sich die Sachsen als schwerer Gegner für den späteren Pokalsieger. Nach einem Unentschieden im Rückspiel war es letztendlich ein später Treffer von Gerd Müller im Hinspiel, der den Unterschied ausmachte.

Datum Begegnung Ergebnis Wettbewerb
24. Oktober 1973 FC Bayern München - Dynamo Dresden 4:3 (2:3) Europapokal der Landesmeister 73/74, Achtelfinale Hinspiel
7. November 1973 Dynamo Dresden - FC Bayern München 3:3 (1:2) Europapokal der Landesmeister 73/74, Achtelfinale Rückspiel
23. August 1991 Dynamo Dresden - FC Bayern München 0:2 (0:1) Bundesliga 91/92
15. Februar 1992 FC Bayern München - Dynamo Dresden 1:2 (0:1) Bundesliga 91/92
29. August 1992 FC Bayern München - Dynamo Dresden 3:1 (0:0) Bundesliga 92/93
13. März 1993 Dynamo Dresden - FC Bayern München 0:0 (0:0) Bundesliga 92/93
22. August 1993 FC Bayern München - Dynamo Dresden 5:0 (2:0) Bundesliga 93/94
9. November 1993 Dynamo Dresden - FC Bayern München 2:1 (1:0) DFB-Pokal 93/94, Achtelfinale
10. Dezember 1993 Dynamo Dresden - FC Bayern München 1:1 (1:0) Bundesliga 93/94
3. Dezember 1994 FC Bayern München - Dynamo Dresden 2:1 (0:0) Bundesliga 94/95
10. Juni 1995 Dynamo Dresden - FC Bayern München 0:1 (0:0) Bundesliga 94/95
sr  

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare