1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ticker: Bayern gewinnt schwaches Spiel in Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Denis Huber

Kommentare

Eintracht Frankfurt - Bayern München
Eintracht Frankfurt - Bayern München © dpa

Nach dem Prestigeerfolg in der Champions League gegen PSG wartet auf den FC Bayern in der Bundesliga die schwere Auswärtspartie bei Eintracht Frankfurt. Gelingt der nächste Sieg? Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen!

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München   0:1  (0:0)

Eintracht Frankfurt: 1 Hradecky - 3 Falette, 19 Abraham, 13 Salcedo - 15 Willems (79. Minute, 33 Tawatha), 5 Fernandes (71. Minute, 8 Jovic), 17 Boateng, 27 Wolf - 28 Barkok (82. Minute, 21 Stendera) - 9 Haller, 4 RebicBank: 37 Zimmermann, 8 Jovic, 11 Gacinovic, 21 Stendera, 23 Russ, 31 Hrgota, 33 Tawatha 
FC Bayern  München: 22 Starke - 13 Rafinha, 4 Süle, 17 Boateng, , 32 Kimmich - 23 Vidal (55. Minute, 24 Tolisso), 8 Martinez - 7 Ribéry (68. Minute, 27 Alaba), 11 James, 29 Coman (83. Minute, 9 Lewandowski) - 25 MüllerBank: Hoffmann, 5 Hummels, 9 Lewandowski, 19 Rudy, 24 Tolisso, 27 Alaba, 28 Wriedt
Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)
Tore: 0:1 Vidal (20. Minute)

Den Spielbericht zur Herbstmeisterschaft finden Sie hier. Auch die besten Bilder haben

bewertet.  

95. Minute: Abpfiff. Der FC Bayern München gewinnt mit 1:0 in Frankfurt durch das Kopfballtor von Arturo Vidal.

94. Minute: Starke fängt eine Flanke ab. Das wird es doch wohl gewesen sein, oder?

92. Minute: Der Eintracht scheint hier die Kraft auszugehen. In der Münchner Hälfte gibt es eine weitere Rudelbildung. Wieder ist James involviert. Wahrscheinlich wollte der Kolumbianer ein wenig Zeit schinden. 

90. Minute: Nach der kuriosen Rot-Gelben Karte gibt es fünf Minuten Nachspielzeit. 

88. Minute: Lewandowski bekommt einen weiten Ball. Doch das Ende des Angriffs ist ein Sinnbild der Leistung. Der Pass von Lewandowski findet Müller, der zurücklegt. Doch die Frankfurter können klären. 

86. Minute: Wolf ackert sich auf der rechten Seite auf und holt den nächsten Eckball heraus. Doch die Münchner stehen immer wieder richtig und können die Kugel abwehren. 

82. Minute: Die Partie ist nun von Ungeduld geprägt. Die Frankfurter drücken, spielen aber den letzten Pass schlampig. Bei den Bayern fehlen die Ideen. Mittlerweile darf auch Robert Lewandowski mitwirken. Coman hat nun Feierabend.. Müller geht nach außen und der Pole in die Spitze. 

81. Minute: Nun ist das Kontingent erschöpft. Kovac bringt mit Marc Stendera einen weiteren Offenisven.

80. Minute: Die Auswechslung von Jetro Willems dabei untergegangen. Der junge Taleb Tawatha ersetzt den Niederländer-

78. Minute: Wolf, der schon auf den Weg in die Kabine war, bekommt hier den Ball im Strafraum der Münchner. Doch die disziplinierten Bayern sind besser im Zweikampf und können die brenzlige Situation klären. 

72. Minute: Wolf grätscht von hinten in James rein. Schiedsrichter Osmers zeigt Rot. Rudelbildung und Unverständnis auf Frankfurter Seite. Der Unparteiische schaut sich die Aktion noch einmal in der Wiederholung an. Dann rennt er wieder zurück aufs Spielfeld und nimmt die Rote Karte zurück. Marius Wolf wird verwarnt und das Spiel geht 11-gegen-11 weiter. Wohl die richtige Entscheidung und ein Novum in der Historie. 

71. Minute: Jovic kommt für Gelson Fernandes. 

70. Minute: Die erste Hälfte war wesentlich attraktiver. In der zweiten Hälfte fehlt es an Chancen auf beiden Seiten. Kleinere Unterbrechungen wie Fouls und Auswechslungen hemmen den Spielfluss. 

68. Minute: Franck Ribéry darf auch gehen. David Alaba ersetzt den müden Franzosen.

67. Minute: Auch Kapitän Müller zeigt sich. Allerdings mit einem Foul an Willems. Auch er sieht Gelb. 

65. Minute: Die Partie wird hitziger. Kleine Fouls und Spieler die liegen bleiben, werden mit Pfiffen von den Rängen quittiert. 

63. Minute: Auch James Rodriguez hilft im eigenen Strafraum mit. Die Offensivleistung der Roten lässt zu wünschen übrig, umso besser ist aber die Rückwärtsbewegung. Selbst der Kolumbianer legt etliche Kilometer zurück und ist im eigenen Sechzehner zu finden. 

62. Minute: Die Bemühungen der Frankfurter sind aber nicht zwingend. Die Angriffe werden am Sechzehner unterbunden und gefährlichere Chancen bleiben aus. Starke musste sich in der zweiten Hälfte noch nicht auszeichnen. 

58. Minute: Ein Eckball der Münchner bringt wieder nichts ein. Es ist bisher sicher keine Glanzleistung des Rekordmeisters, auch wenn Spieler wie Lewandowski noch auf der Bank sitzen, ist das nicht das Gelbe vom Ei. 

55. Minute: Jetzt geht Vidal aber wirklich. Allerdings wird der Chilene von Heynckes erlöst und muss runter. Doppel-Torschütze Corentin Tolisso darf auf den Platz und ersetzt den Torschützen zum 1:0.

54. Minute: Vidal legt Wolf am Strafraum um. Doch aufpassen: Vidal hat schon Gelb. Sofort entsteht eine Rudelbildung bei Osmers. Doch der lässt die Karte stecken. Manch Unparteiischer hat hier schon einmal den Platzverweis gezeigt. 

52. Minute: Nun trägt sich auch Rafinha in die Liste der Verwarnten ein. Nach einem Foul gegen Wolf sieht der Außenverteidiger Gelb. 

50. Minute: Von Anfang an setzen sich die Frankfurter in der Hälfte der Münchner fest. Früh presst die Eintracht nach Ballverlust auf die Abwehrreihe. 

47. Minute: Beide Teams sind unverändert, hätten aber noch hochkarätige Alternativen auf der Bank. 

46. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit.

Halbzeitpause: Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes? Der Frankfurt-Trainer ist genervt

Halbzeitpause: Die coolste Aktion des Spiels fand übrigens mit dem Halbzeitpfiff statt, als sich die Boateng-Brüder mit ernsten Blick begrüßten und dann in die Kabine gingen. Wenn es nicht schon geschneit hätte, wäre spätestens zu diesem Zeitpunkt die Temperatur auf 0 Grad gesunken, so cool „Hallo“ der beiden aussah. 

Halbzeitpause: Bei den Bayern steht überraschenderweise Tom Starke im Tor und nicht Sven Ulreich. Hier erfahrt ihr, warum der 36-Jährige sein Comeback feiert. 

Halbzeitpfiff: Die Bayern gehen mit einer Führung in die Pause. Die Münchner sind nur über die rechte Seite gefährlich. Vor allem Coman und Kimmich sind immer wieder auf der Außenbahn zu finden. Allerdings gestalten die Frankfurter die Partie offen und Sorgen in Person von Ante Rebic immer wieder für Gefahr. 

44. Minute: Eine Ecke von James landet am Ende bei Vidal. Der gefühlvolle Heber hätte beinahe Hradecky überrascht. Der Finne lenkt den Ball über die Latte. Doch in der Mitte hat Osmers ein Foul gesehen und die Partie geht mit Freistoß Frankfurt weiter. 

43. Minute: Der Rekordmeister kommt über außen. Kimmich flankt von der Torlinie in die Mitte. Doch Hradecky ist vor Müller am Ball. 

40. Minute: Marius Wolf steht zu einem Freistoß bereit. Doch da greifen die Frankfurter ganz tief in die Trickkiste. Boateng, wohl gemerkt Kevin-Prince, schleicht sich neben die Mauer. Wolf spielt den Ghanaer an, dieser legt auf Willems ab, seinen Schuss kann von Starke sicher gehalten werden. Da wäre mehr drin gewesen für den Gastgeber. 

38. Minute: Ein Angriff der Münchner verläuft im Sand. Beim Konter schickt Rebic Kimmich mit einem rustikalen, aber fairen Körpereinsatz über die Seitenline. Da es vorher geschneit hat, sah es spektakulär aus, wie Kimmich Richtung Bande rutschte. Boateng konnte zur Ecke klären. 

35. Minute: Rebic, der mit der Nummer 4 im Sturm herumwuselt, ist der auffälligste Spieler der Hessen. Er ist der Aktivposten und bei jedem Angriff wird er von seinen Mitspielern gesucht. Boateng, Martinez & Co. konnten bisher aber eine 100-prozentige Chance verhindern. 

34. Minute: Im Gegenzug holen sich die Bayern einen Freistoß. Von links befördert James die Kugel in die Mitte. Nach einem Wirrwarr kommt Martinez zum Schuss. Doch der Ball wird von einem Rücken abgeblockt. 

33. Minute: Kevin-Prince Boateng erorbert den Ball am eigenen Strafraum. Am Ende des Konters steht Ante Rebic. Boateng wirft sich in den Schuss und verhindert so schlimmeres. 

31. Minute: Hoffentlich haben die Zuschauer ihre Getränke festgehalten. Marius Wolfs Torschuss landet auf den Rängen. Keine Gefahr für Starke. 

29. Minute: Beim Aufbauversuch der Frankfurter formieren sich die Münchner in der eigenen Hälfte. Müller greift erst an der Mittellinie an. Damit locken die Bayern die Eintracht weit vom eigenen Tor weg und könnten den freien Raum zwischen Abraham und Hradecky zum Kontern nutzen. 

27. Minute: Coman, Coman, immer wieder Coman. Der beste Akteur des FCB dribbelt sich durch die Defensive. Sein Schuss geht ans Außennetz. Hradecky kann durchatmen und den Abstoß ausführen. 

25. Minute: Starker Starke! Wieder spielen sich Haller und Rebic die Kugel zu. Der Kroate zieht von links in die Mitte und schließt aus spitzen Winkel ab. Tom Starke ist unten und pariert - von wegen alte Bahnschranke. Starke wirkt fit wie eh und je. 

23. Minute: Das Spiel könnte nun hochinteressant werden. Auch wenn die Eintracht hier offensiv loslegte, lag das Augenmerk auf die Defensive. Nun müssen die Gastgeber das Spiel machen, um wieder in die Partie zu kommen. 

20. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR! Ribéry zieht von links in die Mitte und legt 20 Meter vor dem Tor auf Vidal quer. Der Schuss des Chilenen wäre gefährlich geworden, wird aber zur Ecke geklärt. Der Standard wird im zweiten Versuch von Kimmich wieder in die Mitte gegeben, wo wiederum Vidal am langen Pfosten frei steht und einnickt. Bayern führt. 

19. Minute: Thomas Müller, der die Münchner als Kapitän aufs Spielfeld geführt hat, agiert heute als Lewandowski. Der deutsche Mittelstürmer holt die erste Ecke der Roten heraus. Boateng springt aber am Ball vorbei. 

17. Minute: Nun steht es 1:1 - nach Gelben Karten. Gelson Fernandes wird verwarnt. 

16. Minute: Coman mit der ersten gefährlichen Aktion. Der Franzose zieht von links in den Strafraum und legt den Ball an den Elfmeterpunkt. Doch die Eintracht ist hellwach und kann die Situation bereinigen. 

15. Minute: Die Frankfurter ziehen sich bis auf 30 Meter vor dem eigenen Tor zurück. Haller bleibt die einzige Spitze, der am eigenen Mittelkreis verteidigt. 

13. Minute: Nun scheint die Heynckes-Elf mehr Kontrolle über das Match zu bekommen. Das Aufbauspiel verlagert sich immer weiter in die Hälfte der Gastgeber und das Spielgerät bleibt immer länger in den eigenen Reihen. 

10. Minute: Die Bayern sind unsortiert. Rafinha klärt einen Ball zu schwach. Die Hereingabe von Willems wird wieder geblockt. Bei den Münchnern sollte die Kugel mal öfter als dreimal hin und her laufen. 

9. Minute: Haller spritzt dazwischen und spielt den Ball zu Rebic. Nach einem Tackling von Boateng springt der Ball zu Haller, der die Kugel von außen in die Mitte bringt. Rafinha klärt zur Ecke. Der Standard bringt nichts ein. 

7. Minute: Bisher ist wenig von Eintrachts Defensive zu sehen. Die Hessen spielen hier mutig nach vorne. Der Rekordmeister ist noch nicht im Spiel und hat noch keinen nennenswerten Angriff gestartet. 

6. Minute: Parade Starke! Der Freistoß wird von Rebic ins Torwart-Eck getreten. Doch der Keeper des FCB kann den Ball nach außen abwehren. Erste große Chance der Partie. 

5. Minute: Die erste Unsicherheit in der Hintermannschaft. Barkok stibitzt den Vidal den Ball am Sechzehner weg. Der Chilene kann den Frankfurter nur per Foul stoppen. Freistoß und Gelb. 

3. Minute: Und Willems scheint damit nicht zufrieden zu sein und steigt gegen Kimmich kurze Zeit später zum ersten Mal etwas härter ein. Schiedsrichter Harm Osmers belässt es bei einer Ermahnung. Es wird aber nicht der letzte Zweikampf dieser Art gewesen sein. 

2. Minute: Die Frankfurter und ihr Top-Neuzugang Willems versuchen es über links. Doch Kimmich kann den Versuch problemlos lösen. 

Anpfiff. Die Bayern stoßen an. Auf gehts!

15:27 Uhr: Tom Starke steht übrigens überraschend im Tor. Sven Ulreich hat sich beim Aufwärmen verletzt. Ron-Thorben Hoffmann von der U19 übernimmt den Platz auf der Bank. Starkes letztes Spiel war am 20. Mai beim Heimspiel gegen den SC Freiburg. Der 36-Jährige ist aus dem Ruhestand zurückgekehrt, nachdem sich Manuel Neuer verletzt hatte. Nun darf er wieder von Beginn an ran. 

15:25 Uhr: Kurz vor dem Einlaufen der Spieler wurde noch verkündet, dass der Vertrag von Verteidiger David Abraham vorzeitig verlängert wurde. Der Frankfurter ist mittlerweile Stammspieler und Führungsspieler im Team von Kovac

15:24 Uhr: Die Jungs von Heynckes treffen auch auf einen Ex-Münchner. Bei der Heimmannschaft ist Marius Wolf in der Starelf. Der Außenspieler ist beim TSV 1860 München ausgebildet worden. 

15:22 Uhr: In der Heimtabelle ist die Eintracht auf Rang 16. In der Auswärtstabelle ist der Rekordmeister Zweiter. Statistisch gesehen eine klare Sache. 

15:15 Uhr: In der ausverkauften Commerzbank-Arena dürfen die Zuschauer wohl ein Spiel auf ein Tor erwarten. Allerdings sind die Frankfurter immer eher defensiv ausgerichtet und die Bayern dürfen die Geduld nicht verlieren. Gespannt zu beobachten wird auch sein, ob die Offensiv-Maschinerie auch ohne Lewandowski ins Rollen kommt. Auch Keeper Lukas Hradecky hat schon den einen oder anderen Angreifer in der Vergangenheit zum Verzweifeln gebracht. 

15:11 Uhr: Kovac hat schon vor dem Spiel angekündigt, dass die Frankfurter wohl mit ihrer „Auswärtstaktik“ spielen werden. Bobic kündigte auch ein Spiel an, dass weh tun werde. 

15:04 Uhr: Mit Sebastian Haller und Ante Rebic bietet Kovac seinen Top-Sturm auf. Zusammen kommen sie auf neun Tore. Lewandowski alleine hat 14. Danach kommt beim FCB lange nichts. Arturo Vidal hat mit vier Treffern den zweiten Platz in der internen Torschützenliste inne. 

14:59 Uhr: Mit Hummels, Lewandowski, Rudy, Tolisso, und Alaba sitzen gleich fünf Spieler auf der Bank, die gegen Paris noch in der Startelf standen. 

14:53 Uhr: David Alaba sitzt auf der Bank. Vielleicht weil er seine Eintrittskarte verloren hat? Nur ein kleiner Spaß. Aber seine Dauerkarte wurde von einer Frau gefunden, die sich prompt auf twitter gemeldet hat

14:47 Uhr: In den letzten beiden Auswärtsspielen tat sich der FC Bayern schwer. Ein 0:0 und ein 2:2 waren die letzten zwei Resultate in der Commerzbank-Arena. 

14:40 Uhr: Die Eintracht wird sich wieder auf die Defensive konzentrieren. Die Dreierkette wird lediglich im Ballbesitz bestehen. In der Rückwärtsbewegung rücken die Außenspieler wie Marius Wolf und Jetro Willems nach hinten und bilden eine Fünferkette.

14:30 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Der FC Bayern spielt ohne Robert Lewandowski. Thomas Müller wird den Top-Stürmer ersetzen. Auch Mats Hummels und Doppel-Torschütze Corentin Tolisso müssen auf der Bank Platz nehmen. 

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur Auswärtspartie des FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt! Wir wünschen gute Unterhaltung, viele Tore und natürlich drei Punkte für den Rekordmeister!

Eintracht Frankfurt vs. FC Bayern München - Der Vorbericht

Den Feiertag in der Champions League absolvierte der FC Bayern mit Bravour: Im Rückspiel gegen Paris St. Germain gelang die Revanche für die 0:3-Schmach aus dem Hinspiel, der deutsche Rekordmeister hat in Europa ein Ausrufezeichen gesetzt.

Am Samstagnachmittag wartet nun wieder der Bundesliga-Alltag auf die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes - Eintracht Frankfurt bittet zum Tanz. Die Hessen konnten zwar seit zwölf Spielen nicht mehr gegen die Bayern gewinnen - vergangene Saison erkämpfte sich die Eintracht aber vor heimischem Publikum immerhin ein 0:0. "Die Bayern haben nie gerne in Frankfurt gespielt. Das ist eine schöne Tradition, die wir gerne fortführen können. Was haben wir zu verlieren? Wir freuen uns auf das Spiel, die Fans im Stadion werden uns pushen“, glaubt SGE-Sportvorstand Fredi Bobic.

Die Eintracht hat sich unter Coach Niko Kovac bestens entwickelt - mit 22 Punkten liegt man vor dem 15. Spieltag auf einem guten 8. Platz in der Bundesliga-Tabelle. Dass die guten Leistungen in der jüngeren Vergangenheit Kovac auch zu einem Kandidaten für die Nachfolge von Heynckes auf dem Trainerstuhl des FC Bayern machen, sieht Bobic entspannt. „Keine Sorgen“ mache er sich um einen möglichen Abgang seines wichtigsten Mitarbeiters.

Heynckes muss in Frankfurt weiterhin auf Juan Bernat, Manuel Neuer, Arjen Robben und Thiago verzichten. Dafür werden wohl Javi Martinez, Jerome Boateng, Arturo Vidal und Thomas Müller, die gegen Paris alle zunächst auf der Bank saßen, wieder eine ernsthafte Option für Bayerns Startelf werden.

Mit welcher Elf Heynckes gegen die Eintracht beginnt und wie sich der Rekordmeister in der Commerzbank-Arena schlägt, erfahren Sie am Samstagnachmittag hier im Live-Ticker!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare