1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Einzelkritik der DFB-Kicker: Kein FCB-Star überragt - aber dennoch gibt‘s dreimal die Note 1

Erstellt:

Von: Philipp Kessler

Kommentare

Das DFB-Team hat auch das letzten WM-Qualifikationsspiel in Armenien erfolgreich gestaltet. Die tz-Einzelkritik zur Partie der DFB-Stars.

München - Es war ein verdienter, wenn auch wenig glanzvoller Sieg, den Deutschland zum Abschluss der erfolgreichen WM-Qualifikation in Armenien feiern konnte. Damit feiert das Team von Hansi Flick im siebten Spiel den siebten Sieg des neuen Bundestrainers.

„Es ist nicht alles top gelaufen, aber wie die Mannschaft mit Freude und Spaß auch untereinander auf den Rasen bringt, das macht schon Spaß“, sagte der 54-Jährige nach der Partie bei RTL. Hier gibt es die Einzelkritik zum Auftritt der DFB-Stars beim 4:1 (2:0) in Armenien.

Die tz-Einzelkritik der DFB-Stars

Marc-André ter Stegen

Der Barcelona-Torwart, der den geschonten Stammkeeper Manuel Neuer ersetzen durfte. Er wurde kaum gefordert, musste aber ein Elfmeter-Gegentor hinnehmen. Note: 3

Thilo Kehrer

Gegen Liechtenstein spielte er noch im Abwehr-Zentrum, in Armenien war er Rechtsverteidiger. Offensiv ohne Akzente. Note: 3

Matthias Ginter

Nach einem Zweikampf mit Adamyan musste er behandelt werden, konnte aber weitermachen. Insgesamt ein solider Auftritt. Note: 3

Jonathan Tah

Der Leverkusener hat hoch verteidigt, spielte immer wieder gute Bälle in die Spitze. In der 1. Halbzeit gewann er jeden seiner Zweikämpfe. Note: 2

David Raum

Traute sich offensiv sehr wenig zu. Note: 4

Florian Neuhaus

War aggressiv in den Zweikämpfen, auch vorne zu sehen. Er holte den Elfmeter vor dem 2:0 heraus. Verschuldete aber den Strafstoß der Armenier. Muss insgesamt noch abgeklärter werden. Note: 3 (ab 73. Kevin Volland: o.B.)

Ilkay Gündogan

Verwertete wie gegen Liechtenstein einen Elfer. Zudem erzielte er das 3:0 dank Mithilfe von Armenien-Keeper Buchnev. Note: 1 (ab 60. Maximilian Arnold: o.B.)

Jonas Hofmann

Am Donnerstag noch Außenverteidiger, in Armenien war er Offensivspieler. Viel besser als gegen Liechtenstein. Machte den Assist zum 1:0 und das 4:1. Der Gladbacher machte ein Top-Spiel. Note: 1 (ab 84. Ridle Baku: o.B.)

Thomas Müller

In Abwesenheit von Neuer war er Kapitän und ging wie immer voran. Vor dem 1:0 spielte er einen schönen Doppelpass mit Hofmann, das 3:0 bereitete er direkt vor. Note: 2 (ab 60. Lukas Nmecha: o.B.)

Leroy Sané

In Armenien war er einer der auffälligeren DFB-Stars. Im Abschluss war er aber unglücklicher als gegen Liechtenstein. Note: 3 (ab 60. Julian Brandt: o.B.)

Kai Havertz

Scheiterte in der 5. Minute am Pfosten. Kurz danach war er erfolgreicher, erzielte das 1:0. Strahlte als Sturmspitze Gefahr aus - und gewann den Ball vor dem 3:0. Note: 1 (pk)

Auch interessant

Kommentare