Kabinenzoff vor dem CL-Rückspiel

Trainingseklat um Arsenals Topstar: Ist Bayern ein Grund?

+
Arsenal-Coach Arsene Wenger wollte am Montag nichts von einem Streit mit Alexis Sanchez wissen.

München - Vor der Generalprobe für das CL-Rückspiel gegen den FC Bayern gab es einen Kabineneklat um den Topstar von Arsenal, Alexis Sanchez. Ist der FCB ein Grund?

Die Stimmung beim FC Arsenal könnte derzeit besser sein - und das liegt nicht nur an der 1:5-Demontage durch den FC Bayern im Hinspiel des diesjährigen Champions-League-Achtelfinals. Es gibt noch mehr Gründe: Zum einen liegen die Gunners in der Tabelle der Premier League inzwischen nur noch auf Platz 5. Nach der Niederlage gegen den FC Liverpool ist die Qualifikation für die Champions League mehr und mehr in Gefahr. Doch noch davor gab es offenbar ordentlich Knatsch in der Kabine der Londoner.

Mittendrin war nach einem Bericht des Daily Telegraph der chilenische Superstar der Rot-Weißen, Alexis Sanchez. Der soll nämlich im Training vor dem Auswärtsmatch an der Anfield Road einfach so den Platz verlassen haben. Darüber haben sich seine Kollegen angeblich derart aufgeregt, dass es zu einem lauten Disput zwischen Sanchez und seinen Teamkollegen gekommen ist. 

Sanchez‘ Reaktion auf die Degradierung: Gute Laune

Arsenal-Trainer Wenger soll wiederum daraus seine Konsequenzen gezogen haben - und setzte seinen Offensivmann im Spitzenspiel kurzerhand auf die Bank. Erst spät wechselte er ihn ein, doch auch Sanchez konnte nichts mehr gegen den Niederlage in Liverpool ausrichten. Komisch dabei ist allerdings, dass der Chilene über die Degradierung nicht verärgert oder frustriert schien, sondern selbst nach dem frühen 1:0 für Liverpool immer noch gute Laune zeigte.

Angeblich nämlich plant Sanchez seine Zukunft nicht in der englischen Hauptstadt. Er will laut Daily Mail die Gunners in diesem Sommer verlassen. Ein Grund für seinen Verkauf wäre vor allem sein Vertrag, der nur noch bis 2018 läuft. Die Interessentenliste an dem Chilenen ist so lang wie prominent: So gab es neben Paris Saint-Germain und Juventus Turin auch schon Gerüchte, dass der FC Bayern ihn nach München holen will. 

Er soll durch seine Geschwindigkeit und seine Technik genau in das Anforderungsprofil der Roten passen, die bekanntlich auf der Suche nach Nachfolgern für Franck Ribéry und Arjen Robben sind. Und: Sein Berater ist Fernando Felicevich. Wenn jetzt nicht bei jedem der Aha-Moment kommt, ein kleiner Hinweis: Zu seinen Klienten gehört auch ein gewisser Arturo Vidal.

Sanchez‘ derzeitiger Trainer Arsene Wenger, dessen Zukunft bei Arsenal auch eher ungewiss ist, wollte von einem Kabinenzoff unterdessen nichts wissen. Nach der Niederlage gegen Liverpool begründete er die Maßnahme mit taktischen Gründen und in der Pressekonferenz vor dem Rückspiel gegen die Bayern kommentierte er eine Frage in diese Richtung mit einem kurzen „alles cool.“

Pressestimmen zur Gala: „Zauber-Bayern führen Arsenal vor“

 © 11freunde.de
 © bild.de
Daily Mail (England): „Gedemütigt: Arsenal kapituliert nach Koscielny-Verletzung vor ‚Fünf-Sterne-Bayern‘, die Wengers Flops in der Champions League zerrissen.“ © dailymail.co.uk
 © eurosport.de
 © focus.de
 © kicker.de
Marca (Spanien): „Thiago und Lewandowski explodieren und zerstören Arsenal.“ (sinngemäß). © marca.es
Mirror (England): „Wengers Zukunft auf der Kippe, nachdem Bayern die Gunners in der Champions League demolierte.“ © mirror.co.uk
 © ran.de
 © spiegel.de
 © sportbild.de
 © sport1.de
 © spox.com
 © sz.de
 © tz.de

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

bix

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt macht Jerome Boateng Ernst! Abschied vom FC Bayern? Pläne offenbar durchgesickert
Jetzt macht Jerome Boateng Ernst! Abschied vom FC Bayern? Pläne offenbar durchgesickert
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Dänen-Legende: „Passt wie Arsch auf Eimer!“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Dänen-Legende: „Passt wie Arsch auf Eimer!“
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Anders als Barca oder Real: So kämpft Bayern um die Top-Talente Europas
Anders als Barca oder Real: So kämpft Bayern um die Top-Talente Europas

Kommentare