Der polnische Stürmer will FCB-Kollegen ärgern

EM-Quali: Lewandowski heiß auf Duell mit Neuer

+
Robert Lewandowski im Zweikampf mit Manuel Neuer beim Hinspiel in Warschau, das Deutschland 0:2 verlor (11. Oktober 2014).

München - Trotz Liga-Pause werden die Bayern-Stars Gelegenheit bekommen sich sehen – sowohl gemeinsam im DFB-Team als auch gegeneinander. Einer ist besonders heiß: Robert Lewandowski!

Update vom 6. September 2015: Robert Lewandowski traf zwar gegen Deutschland, aber das DFB-Team hat gegen die Polen mit 3:1 gewonnen. Jetzt steht schon die nächste anspruchsvolle Aufgabe für die Mannen von Joachim Löw an. Schottland heißt der nächste Gegner. Und Fußball-Deutschland wird gespannt vorm Fernseher mitfiebern: Hier können Sie das Spiel live verfolgen.

Update vom 3. September 2015: Für Bundestrainer Jogi Löw sind die kommenden Partien gegen Polen und Schottland die "Spiele der Wahrheit". Gegen die polnische Mannschaft um Bayern-Star Robert Lewandowski muss Deutschland gewinnen, um die Tabellenspitze zu erobern. Und das ist der Anspruch des Weltmeisters. Wir verraten wo sie das EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Polen live verfolgen können.

Beim FC Bayern geht es in diesen Tagen erst einmal ein wenig ruhiger zu. Bei den Trainingseinheiten tummeln sich Ex-Nationalspieler wie Lahm oder Alonso, zudem einige Nachwuchsspieler und diejenigen, die von ihrer Nationalmannschaft nicht berücksichtigt wurden. Die Stars des FCB werden trotzdem Gelegenheit bekommen, sich zu sehen – sowohl gemeinsam im DFB-Team als auch gegeneinander.

Einer ist dabei ganz besonders heiß: Robert Lewandowski! Der polnische Stürmerheld will seinem Vereinskollegen Manuel Neuer die Bälle um die Ohren hauen!

„Ich werde alles geben, damit meine Mannschaft gewinnt. Es wird ein schwieriges Spiel gegen Deutschland. Aber wenn wir richtig gut spielen, ist vieles möglich“, sagte er nach der Partie gegen Leverkusen, schon voll auf den Schlager am kommenden Freitag konzentriert. Lewy weiter: „Spiele gegen Deutschland sind für die polnischen Fans immer interessant. Deutschland ist immer noch Favorit, das ist klar. Aber wir brauchen auch Punkte und werden dafür alles geben.“

Die Ausgangslage ist eng, die Situation in der EM-Quali-Gruppe D alles andere als eindeutig. Auch auf deutscher Seite herrscht eine gewisse Anspannung (siehe Seite 27) vor dem Spiel in Frankfurt.

Das spezielle Duell mit Lewandowski nahm Manuel Neuer zuletzt noch sehr locker hin. „Das hat man im Hinterkopf, aber wir sind jetzt nicht offen damit umgegangen“, lachte er. Ein Probeschießen im Training fand also nicht statt. Auch so weiß der deutsche Torwart um die Qualitäten seines Mitspielers, genau wie Kumpel Jerome Boateng. Der Abwehrmann ist im Training sogar schon mal aneinandergeraten mit dem polnischen Stürmer, während dessen Zeit beim BVB unter anderem auch im Champions-League-Finale in London. Aus Dortmund kennt Lewandowski zudem den anderen Innenverteidiger der DFB-Elf, Mats Hummels, noch sehr gut. Es wissen also alle Beteiligten, was auf sie zukommt – und wie wichtig die Partie ist.

Robert Lewandowski sagte kämpferisch: „Es geht in die entscheidende Phase, jeder Punkt ist jetzt sehr, sehr wichtig für uns. Ich glaube 19, 20 Punkte braucht man mindestens, um sich für die EM zu qualifizieren.“ Bisher stehen für Polen 14 auf dem Konto, der Star-Angreifer will mit seinen Toren diese Zahl weiter nach oben drehen. Lewy ist heiß auf seine alten Kollegen!

mic, sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Kommentare